Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Literatur/Theater/Kleinkunst
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Literatur/Theater/Kleinkunst

Anmeldung möglich Lesekurs zur Deutschen Schrift des 19./20. Jahrhunderts

Di. 20.02.2018 (18:30 - 20:00 Uhr) - Di. 15.05.2018 in Künzelsau
Dozent: Thomas Kreutzer

(für Fortgeschrittene)
Wer alte Dokumente, wie Briefe oder Tagebücher, aus Ur-Großvaters Zeiten ohne größeren Aufwand entziffern kann, dem stehen die Tore zur Geschichte offen. Dabei ist regelmäßige Übung die halbe Miete!
Der Lesekurs richtet sich an alle, die schon etwas geübter sind im Lesen der deutschen Schreibschriften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und die ihre Fähigkeiten weiter vertiefen möchten. Auf der Grundlage von Originaltexten aus hiesigen Archiven versteht sich die Veranstaltung als regelmäßiger Lektürekurs, der im Allgemeinen einmal im Monat stattfindet und über die Semestergrenzen hinweg fortlaufen soll.

Anmeldung möglich Lesekreis

Mi. 28.02.2018 (19:30 - 21:00 Uhr) - Mi. 16.05.2018 in Künzelsau
Dozent: Peter Kovacs

Trifft dieser Satz aus Goethes Faust auf die großen Denker Europas zu? Was treibt Forscher, Denker, Entdecker an. Sind sie genialische Menschen oder sonderbare Käuze oder gar nicht gesellschaftsfähig? Diese Fragen stellen sich auch Literaten, die sich mit dem Leben "großer Geister" auseinandersetzen. Und diesen Fragen wollen wir in diesem Semester mit möglichst vielen wissbegierigen Mitlesern nachgehen.
Neue Leserinnen und Leser sind jederzeit willkommen.
Beginnen wollen wir mit dem Buch "Darwin: Das Abenteuer des Lebens", Jürgen Neffe.
Die weiteren Werke werden dann in der ersten Sitzung gemeinsam festgelegt.

Plätze frei Fränkisches Politkabarett "Edgar und Irmi"

Sa. 28.04.2018 20:00 - 22:00 Uhr in Krautheim
Dozent: Wolfgang Klösel

Die fränkische Rhön, liebliches Land im Herzen Deutschlands. Grüne Wälder, sanfte Berge, schwarze Wähler. Von dort, einem kleinen, beschaulichen Dorf namens Stockheim, wo die Welt noch scheinbar in Ordnung ist, berichten Edgar und Irmi, ein typisches, deutsches Ehepaar über das, was täglich über uns in Deutschland hereinbricht. In gnadenloser Offenheit kommen menschliche, gesellschaftliche und politische Abgründe auf den Tisch. In ihrem neuem Programm: Deutschland, Achtung Baustelle wird der Kabarettbesucher mit vielen harten Fakten konfrontiert.
Anspruchsvolles, hintergründiges und polemisch provokantes Kabarett, das nicht nur die Lachmuskeln strapaziert, sondern auch den grauen Zellen einiges abverlangt. Brisante Themen wie die aktuelle politische Lage, Moral und Gerechtigkeit in Deutschland, Schwachsinn im Fernsehen, der Deutschen liebstes Kind, Einblicke in die bayerische Politfilzwirtschaft, Auswüchse ökologischen Denkens, das deutsche Rentnerdasein, und der Kampf zwischen Katholizismus und dem Islam werden kabarettistisch, satirisch und musikalisch aufgearbeitet. Aber Obacht: Bei diesem Programm ist es wie in der deutschen Politik: Man(n) (Frau) muss mit allem rechnen.