Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Heimat-/Länderkunde
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Heimat-/Länderkunde

Anmeldung möglich Das Lieblingsspielzeug

Mi. 29.11.2017 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Sonja Naegelin

Ob Mädchen oder Buben, alle lieben Spielzeug, heute und in früheren Zeiten. In dieser Erzählrunde soll Spielzeug aus Kindertagen der Nachkriegszeit 1945 und davor, in Erinnerung gebracht werden.
Besitzen Sie noch Spielzeug oder gar ein Lieblingsspielzeug aus Ihrer Kinderzeit und haben es als Erinnerungsstück bewahrt ? Möchten Sie dies gerne einmal zeigen und können darüber erzählen? Hierfür haben Sie Gelegenheit im Stadtmuseum Künzelsau. Bitte melden Sie sich dazu an bei: StadtGeschichte Künzelsau e.V., Margarete Biehal, 07940-3390.

Anmeldung möglich Wenn die Dinge sprechen könnten ...

Do. 14.12.2017 19:30 - 21:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

Ein Museum in Künzelsau gab es bereits um 1850 - private Sammler waren am Ort und der Historische Verein für Württembergisch Franken hatte seine ersten Schätze im Schloss Bartenau ausgestellt. Eine städtische Einrichtung wurde erst in den 1920ern geschaffen. Anhand von Fotos wird eine Reihe von Gegenständen präsentiert, die mal im Museumsbestand waren oder noch heute sind. Manche haben eine erstaunliche Geschichte - die uns der heutige Leiter der Sammlung verrät.

Anmeldung möglich Das Fotografenfahrrad der Familie Linke

Di. 23.01.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

Im städtischen Museumsbestand befindet sich ein Fahrrad mit drei Rädern, geeignet, eine schwere Ausrüstung zu transportieren und dennoch mit vertretbarem Kraftaufwand unsere steilen Steigen zu überwinden. Der Überlieferung nach gehörte es Gustav Linke (1849-1918), einem früheren Fotografen. Das seit 1881 bestehende Geschäft wurde von ihm 1889 übernommen und besteht als Familienbetrieb bis heute. Am Original-Fahrrad und mit historischen Fotografien wird gezeigt, wie um 1900 dieses Handwerk ausgeübt wurde.

Anmeldung möglich Dr Hohaloher Max und Moritz

Do. 25.01.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Waldenburg
Dozentin: Renate Mutschler-Schüz

Max und Moritz auf hohenlohisch - eine Mundartlesung. Wenn aus Witwe Bolte die Bolde-Muader wird und Schneider Böck aus Bockefeld kommt: Sebastian Unbehauen, Redakteur beim Hohenloher Tagblatt in Crailsheim, übersetzte Wilhelm Buschs Geschichte von den wilden Streichen der beiden Lausbuben Max und Moritz ins Hohenlohische und hat damit einen liebenswerten Klassiker für unsere Region neu in Szene gesetzt.
Mit einer vergnüglichen Lesung in der Waldenburger Stadtbücherei gibt der junge Autor einen Einblick in sein im Verlag Edition Tintenfass erschienenes Buch. Eine Veranstaltung nicht nur für Hohenloher!

Plätze frei Irland-Wild Atlantic Way

Sa. 27.01.2018 20:00 - 22:00 Uhr in Krautheim
Dozent: Andreas Eller

Am äußersten Rand Europas erstreckt sich der Wild Atlantic Way entlang der Westküste Irlands. 2600 Kilometer ist Andreas Eller mit seinen Hündinnen Tinka und Lotte 10 Wochen unterwegs. Hier hat die Naturgewalt des Ozeans eine Küste von rauer, wilder Schönheit geformt. Die Reise beginnt in Donegal. Es geht entlang der Westküste durch Sligo, Mayo, Galway, Clare und Kerry, bis in die südliche Grafschaft Cork. In seiner neuen Multivision spricht der Globetrotter über beeindruckende Wanderungen entlang der wilden Atlantikküste. Zu Beginn lernen die Besucher die Hauptstadt Dublin und die Geschichte Irlands kennen. Mit Fotografie, selbstgedrehten Filmsequenzen und authentischer Musik entsteht eine technisch aufwändig gestaltete Fotoreportage. Im Mittelpunkt stehen viele Geschichten mit interessanten Menschen, die lebendig, mitreißend und manchmal selbstironisch erzählt werden.