Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Heimat-/Länderkunde
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Heimat-/Länderkunde
Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Fledermäusen auf der Spur

So. 24.09.2017 14:00 - 16:00 Uhr in Forchtenberg
Dozent: Paul Schuhmacher

Paul Schuhmacher ist Mitglied der Arbeitsgruppe Fledermausschutz und wird bei einer Nistkastenkontrolle den Teilnehmern u.a. Fledermäuse und Siebenschläfer vorstellen. Einzelne Fledermäuse werden aus dem Kasten genommen und der Körperbau der Tiere gezeigt. Ausserdem werden noch viele Details zu Verbreitung, Lebensraumanspruch und Verhalten der Nachtjäger erläutert. Bei Regen entfällt die Führung.

Plätze frei Katharina von Bora, Luthers Morgenstern

Do. 28.09.2017 19:00 - 21:00 Uhr in Krautheim
Dozentin: Brigitte Rachel

Das Leben der berühmtesten Pfarrfrau der Welt, die den Reformator Matin Luther im Jahre 1525 heiratete, wird beschrieben. Was dieser Entscheidung vorausging wird beleuchtet. Katharina von Bora wurde als Tochter eines verarmten Adligen geboren und ein Leben im Kloster Nimschen war vorherbestimmt. Aus diesem Kloster floh sie mit Hilfe von Martin Luther nach Wittemberg. Welche Bedeutung dies für eine junge Frau zu dieser Zeit hatte, wird erläutert. Ebenso ihr weiterer Lebensweg an der Seite des Reformators.

Die Dozentin ist Vorsitzende im Evang. Berufstätigenwerk in Württbg. e.V.

Plätze frei Pilzkundliche Wanderung

Di. 03.10.2017 (14:00 - 15:30 Uhr) - Di. 10.10.2017 in Mulfingen
Dozentin: Erne Münz

Bei der Exkursion werden die Pilze von einem Sachverständigen der Deutschen Gesellschaft für Mykologie bestimmt. Die typischen Merkmale einiger häufiger Speisepilze und die Unterschiede zu ihren giftigen Doppelgängern werden erläutert. Wichtig ist dabei immer der direkte Vergleich in der Natur. Bücher können diesen Vergleich nicht liefern. Das richtige Sammeln von Pilzen, ihr Speisewert und ihr Nutzen für den Naturhaushalt sind Inhalt dieser Pilzführung. Im Oktober je nach Pilzvorkommen. Termin wird noch bekanntgegeben.

Plätze frei Tier-Safari in der grünen Savanne der Serengeti

Fr. 06.10.2017 19:30 - 21:30 Uhr in Kupferzell
Dozent: Rudolf Kammerer

Dieser Safari-Reisebericht, wird Sie durch verschiedene Nationalparks Tansanias führen und begeistern. Ganz besonders ist, dass während der kleinen Regenzeit überaus viele Tiere wie Elefanten, Wasserbüffel, Gnus, Flusspferde, Löwen zu sehen waren.Tierfreunde kommen auf ihre Kosten.

Anmeldung möglich Zwischen Himmelreich und Höll‘ rund um Heimhausen

So. 08.10.2017 13:00 - 17:00 Uhr in Mulfingen
Dozent: Michael Buß

Wir laden Sie ein auf eine Entdeckungstour in einer eigentlich alltäglichen Landschaft mit ihren kleinen Besonderheiten am Wegrand. So hören wir Geschichten und Hintergründiges über Natur- und Heimatkunde und erleben hautnah, wie dicht Wildnis und Kulturlandschaft oftmals beieinander liegen. Rundwanderung auf ca. 10 km im teils unwegsamen Gelände. Geführte Rundwanderung mit Michael Buß (Landschaftserhaltungsverband HOK). Treffpunkt: gleich links nach der Jagstbrücke in Richtung Mulfingen (ehem. Schreinerei Schuhmacher)

Plätze frei Wanderung auf dem Pfad der Stille und dem Meditationsweg

Sa. 14.10.2017 10:30 - 16:00 Uhr in Dörzbach
Dozent: Ingo Kuhbach

Ab dem Sportgelände in Mulfingen folgen wir dem Pfad der Stille nach Zaisenhausen und begehen dort den neu eingerichteten Meditationsweg. Unterwegs werden wir einige Impulse zum Nachdenken hören und auch etwas zur Geschichte, wobei dieses Jahr Reformation und Gegenreformation besonders von Interesse sind. Neben der Lourdesgrotte in Zaisenhausen werden wir in der Brechdarre unser selbst mitgebrachtes Vesper einnehmen. Der Rundgang endet wieder in Mulfingen am Parkplatz beim Sportgelände.

Anmeldung möglich Späte Genugtuung

Do. 19.10.2017 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Eberhard Kugler

Fast siebzig Jahre hat sich die deutsche Strafjustiz Zeit gelassen, um den Opfern des Nationalsozialismus mit ihrer Rechtssprechung gerecht zu werden.
Der hessische Generalstaatsanwalt Dr. Fritz Bauer erhob 1963 in Frankfurt am Main Anklage gegen Täter von Auschwitz, um der Öffentlichkeit die Vorgehensweise der Nationalsozialisten bei der Vernichtung von Juden, Roma und Gegnern des NS-Regimes vor Augen zu führen.
Doch bis ins neue Jahrtausend dauerte der Umdenkungsprozess der deutschen Strafjustiz, um der Linie von Dr. Fritz Bauer zu folgen. Der Demjajnuk-Prozess in München brachte die Wende.
Wer war dieser Dr. Fritz Bauer?

Anmeldung möglich Pilzkundliche Wanderung

Sa. 21.10.2017 14:00 - 16:30 Uhr in Dörzbach
Dozent: Klaus Neeser

Bei der Exkursion werden die Pilze von einem Sachverständigen der Deutschen Gesellschaft für Mykologie bestimmt. Die typischen Merkmale einiger häufiger Speisepilze und die Unterschiede zu ihren giftigen Doppelgängern werden erläutert. Wichtig ist dabei immer der direkte Vergleich in der Natur. Bücher können diesen Vergleich nicht liefern. Das richtige Sammeln von Pilzen, ihr Speisewert und ihr Nutzen für den Naturhaushalt sind Inhalt dieser Pilzführung.

Anmeldung möglich Hohenloher Feuersteine

Do. 26.10.2017 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Theo Simon

Die Feuersteine sind mit die auffälligsten Steine des Hohenloher Landes. Neben den grauen, gelben, bräunlichen oder grünlichen Gesteinen der Hohenloher Ebene können sie sogar auffallend bunt sein. Zudem sind sie die härtesten Gesteine, die in unserem Gebiet vorkommen. Doch wo kommen sie her, wo und wie sind sie entstanden und was können sie uns erzählen? Auf diese Fragen, und nicht nur auf diese, werden Antworten gegeben, die einen tiefen Einblick in das Werden und Entstehen unserer Landschaft zulassen.

Plätze frei Dörzbacher Marktgeschichte

Fr. 27.10.2017 19:00 - 22:00 Uhr in Dörzbach
Dozentin:

Im Jahre 1583 wurde der Gemeinde durch Kaiser Rudoplh II das Marktrecht verliehen. Ein Streifzug durch das bunte Markttreiben in Texten, Bildern und Filmen. Dieser Abend wird von zwei Kennern der Dörzbacher Geschichte Fritz Ebert und Erich Gleiter sowie dem Verein der Dörzbacher Geschichte gestaltet.



Seite 1 von 2