Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Junge vhs / Frühförderung
Programm / Programm / Junge vhs / Frühförderung

Plätze frei Spielstube Dörzbach

Mi. 21.06.2017 (09:00 - 11:45 Uhr) - Fr. 21.07.2017 in Dörzbach
Dozentin: Ulrike Häfner

Kinder wollen ihre Umwelt erfahren, dabei suchen sie Kontakt zu anderen Kindern. In der Spielstube spielen, singen oder malen die Kinder unter Anleitung einer erfahrenen und mit Kindern vertrauten Person. Die Spielstube ist eine ideale Vorbereitung für den späteren Kindergartenbesuch. Die Eltern wissen ihr Kind in dieser Zeit gut betreut und können diese Zeit frei verplanen. Anmeldung und Information bei Familie Trautmann, Tel-Nr. 07937-5466. 2. Betreuerin ab 6 Kindern.

Plätze frei Musikgarten von 18 Monaten bis 3 Jahren

Do. 22.06.2017 (08:40 - 09:25 Uhr) - Do. 20.07.2017 in Künzelsau
Dozentin: Carmen Koch-Pittroff

Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung. Je früher das Kind an Musik herangeführt wird, desto nachhaltiger wird es gelingen, die natürlich musikalische Veranlagung des Kindes zu wecken und zu entfalten. Langzeitstudien bestätigen den positiven Einfluss von musikalischer Förderung auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes - auf die musikalische Begabung, das Sozialverhalten und das Lernen. In der Musikgartenstunde ist bequeme Kleidung von Vorteil, bitte auch Rutschsocken mitbringen.

Anmeldung auf Warteliste Musikgarten von 18 Monaten bis 3 Jahren

Do. 22.06.2017 (09:30 - 10:15 Uhr) - Do. 20.07.2017 in Künzelsau
Dozentin: Carmen Koch-Pittroff

Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung. Je früher das Kind an Musik herangeführt wird, desto nachhaltiger wird es gelingen, die natürlich musikalische Veranlagung des Kindes zu wecken und zu entfalten. Langzeitstudien bestätigen den positiven Einfluss von musikalischer Förderung auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes - auf die musikalische Begabung, das Sozialverhalten und das Lernen. In der Musikgartenstunde ist bequeme Kleidung von Vorteil, bitte auch Rutschsocken mitbringen.
20812 Künzelsau Donnerstag, 19.01.2017
08:40-09:25 Uhr mit Carmen Koch-Pittroff, Hermann-Lenz-Haus, 5-mal, Gebühr: € 25

fast ausgebucht Musikgarten für Babys von 4 bis 18 Monaten

Do. 22.06.2017 (10:20 - 11:05 Uhr) - Do. 20.07.2017 in Künzelsau
Dozentin: Carmen Koch-Pittroff

Gemeinsames Musizieren in dieser frühen Phase ist für das Kind Nahrung für Körper, Geist und Seele. Durch Lieder, Sprechverse, Kniereiter und musikalische Spiele können die Kinder die eigene Stimme und ihren Körper entdecken und Freude daran entwickeln. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Rasseln und Trommeln führen das Kind in die Welt der Klänge. Forschungen bestätigen den positiven Einfluss des Musizierens auf die ganzheitliche Entwicklung der Kinder. Lassen Sie sich überraschen und für das Musizieren zu Hause inspirieren! Bitte mitbringen: evtl. eine kleine Decke, Hausschuhe bzw. Socken. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an ob Sie Instrumentenpaket für € 14 benötigen.

Anmeldung möglich Musikgarten für Babys von 4 bis 18 Monaten

Do. 22.06.2017 (11:10 - 11:55 Uhr) - Do. 20.07.2017 in Künzelsau
Dozentin: Carmen Koch-Pittroff

Gemeinsames Musizieren in dieser frühen Phase ist für das Kind Nahrung für Körper, Geist und Seele. Durch Lieder, Sprechverse, Kniereiter und musikalische Spiele können die Kinder die eigene Stimme und ihren Körper entdecken und Freude daran entwickeln. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Rasseln und Trommeln führen das Kind in die Welt der Klänge. Forschungen bestätigen den positiven Einfluss des Musizierens auf die ganzheitliche Entwicklung der Kinder. Lassen Sie sich überraschen und für das Musizieren zu Hause inspirieren! Bitte mitbringen: evtl. eine kleine Decke, Hausschuhe bzw. Socken. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an ob Sie Instrumentenpaket für € 14 benötigen.

Keine Anmeldung möglich Spielstube Dörzbach

Mi. 20.09.2017 (09:00 - 11:45 Uhr) - Fr. 27.10.2017 in Dörzbach
Dozentin: Ulrike Häfner

Kinder wollen ihre Umwelt erfahren, dabei suchen sie Kontakt zu anderen Kindern. In der Spielstube spielen, singen oder malen die Kinder unter Anleitung einer erfahrenen und mit Kindern vertrauten Person. Die Spielstube ist eine ideale Vorbereitung für den späteren Kindergartenbesuch. Die Eltern wissen ihr Kind in dieser Zeit gut betreut und können diese Zeit frei verplanen. Anmeldung und Information bei Familie Trautmann, Tel-Nr. 07937-5466. Zweite Betreuerin ab 6 Kindern.

Keine Anmeldung möglich Spielstube Dörzbach

Mi. 08.11.2017 (09:00 - 11:45 Uhr) - Fr. 15.12.2017 in Dörzbach
Dozentin: Ulrike Häfner

Kinder wollen ihre Umwelt erfahren, dabei suchen sie Kontakt zu anderen Kindern. In der Spielstube spielen, singen oder malen die Kinder unter Anleitung einer erfahrenen und mit Kindern vertrauten Person. Die Spielstube ist eine ideale Vorbereitung für den späteren Kindergartenbesuch. Die Eltern wissen ihr Kind in dieser Zeit gut betreut und können diese Zeit frei verplanen. Anmeldung und Information bei Familie Trautmann, Tel-Nr. 07937-5466. Zweite Betreuerin ab 6 Kindern.

Keine Anmeldung möglich Spielstube Dörzbach

Mi. 10.01.2018 (09:00 - 11:45 Uhr) - Fr. 16.02.2018 in Dörzbach
Dozentin: Ulrike Häfner

Kinder wollen ihre Umwelt erfahren, dabei suchen sie Kontakt zu anderen Kindern. In der Spielstube spielen, singen oder malen die Kinder unter Anleitung einer erfahrenen und mit Kindern vertrauten Person. Die Spielstube ist eine ideale Vorbereitung für den späteren Kindergartenbesuch. Die Eltern wissen ihr Kind in dieser Zeit gut betreut und können diese Zeit frei verplanen. Anmeldung und Information bei Familie Trautmann, Tel-Nr. 07937-5466. Zweite Betreuerin ab 6 Kindern.

Plätze frei Kindernotfallseminar

Mi. 10.01.2018 (19:00 - 22:00 Uhr) - Mi. 17.01.2018 in Künzelsau
Dozentin: Sabine Biehler

Prävention und Kindernotfallseminar. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Aus diesem Grund wurde ein spezielles Seminar entwickelt, das sich auf Besonderheiten bei Kindernotfällen konzentriert: neue Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen, die neue stabile Seitenlage, Atemstörungen wie Pseudokrupp, Fieberkrampf, Schock, Verbrennungen, Verbrühungen, Sturz auf den Kopf, Knochenbrüche, Vergiftungen und vieles mehr. Sie erfahren, wie die lebensnotwendigen Körperfunktionen Ihres Kindes in einem Notfall aufrechterhalten werden können. Stillkinder dürfen mitgebracht werden.