Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 29.04.2019:

Anmeldung möglich Qigong

Mo. 29.04.2019 (20:15 - 21:15 Uhr) - Mo. 15.07.2019 in Künzelsau
Dozent: Josef Ruck

Qigong ist eine jahrtausende alte, chinesische Bewegungskunst, in der geschmeidige und sanfte, aber komplexe Bewegungen des ganzen Körpers und eine aufrechte Haltung im Vordergrund stehen.
Ziel ist es, ein hohes Ausmaß an Beweglichkeit aller wichtigen Gelenke zu erlangen bzw. eine eingeschränkte Beweglichkeit wieder zu verbessern. Dies gelingt durch das Aufrechterhalten des Energieflusses (Qi) im Körper und eine ausgeglichene Atmung. Wir beschäftigen uns mit relativ bekannten Formen und Bewegungssequenzen aus dem bei uns in Europa bekannten Qigong, die relativ leicht zu erlernen und dadurch auch gut selbst zu üben sind. Atemübungen und ein guter Haltungsaufbau ergänzen die sanften Bewegungsformen.

Anmeldung möglich Homöopathie to go

Mo. 29.04.2019 19:30 - 21:00 Uhr in Forchtenberg
Dozentin: Katja Matter

Für die ganze Familie immer die Notfallapotheke dabei!
Egal ob einem nach einem üppigen Mahl der Magen plagt oder beim Skifahren sich eine Erkältung oder gar eine Bindehautentzündung anbahnt. Ob ein Insekt oder die Sonne gestochen hat, oder sich nach dem Baden im Meer eine Blasenentzündung bemerkbar macht. Ob nach Sturz, oder nach dem Wandern sich die Glieder melden.... .
In der Homöopathischen Hausapotheke gibt es Globoli für vielfältige Beschwerdelagen.
Erfahren Sie, wie Homöopathische Mittel eingesetzt werden und wie dadurch Linderungen und Besserungen erfolgen sollen. Katja Matter (Heilpraktikerin) stellt eine sehr praktische handliche Notfallapotheke vor und gibt an diesem Abend Informationen zu Mitteln.

Keine Anmeldung möglich DeuFöV B1 - B2 vollzeit - intensiv

Mo. 29.04.2019 (12:30 - 16:15 Uhr) - Fr. 04.10.2019 in Künzelsau
Dozentin: Irina Seber

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung wurde zu einem Regelinstrument der Sprachförderung des Bundes und ist für Menschen mit Migrationshintergrund konzipiert. Sie wird vom BAMF, gemäß § 45 a AufenthG. umgesetzt und baut unmittelbar auf den Integrationskursen auf: In den Integrationskursen lernen Zugewanderte die deutsche Alltagssprache. In daran anschließenden berufsbezogenen Sprach- und Weiterqualifizierungsmodulen werden arbeitssuchende Migranten und Flüchtlinge kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet.

Nach erfolgreichem Erwerb des B1-Zertifikats besteht die Möglichkeit sich in der deutschen Sprache weiter zu qualifizieren. Eine Teilnahme ist möglich mit der Berechtigung von JobCenter, Agentur für Arbeit oder BAMF.

Die sprachlichen und weiteren berufsbezogenen Kompetenzen werden anhand von Inhalten vermittelt, die für die Teilnehmenden für ihr weiteres Berufsleben von Relevanz sind. Die Themen stammen aus den Bereichen Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz, Arbeitssuche, Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung sowie rechtliche Rahmenbedingungen.

Die Gebühr beträgt pro Unterrichtseinheit 4,14 € . Eine vollständige Kostenübernahme wird nach Prüfung der Kriterien möglich. Teilweise erfolgt eine hälftige Kostenübernahme. Dann beträgt die Gebühr 2,07 € pro Unterrichtseinheit.

Dieses Basismodul umfasst 500 Unterrichtseinheiten und ist inhaltlich allgemeinsprachlich mit berufsbezogenen Inhalten aufgebaut. Das Modul endet mit einer entsprechenden Zertifikatsprüfung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).