Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
VHS Online
VHS Online
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 28.10.2021:

Plätze frei Fit durch Tanzen

Do. 28.10.2021 (09:30 - 11:00 Uhr) - Do. 09.12.2021 in
Dozentin: Jutta Zutterkirch

Egal in welchem Alter: Tanzen macht Spaß und ist gesund, bringt neue Kontakte und Lebensfreude. Alle können mitmachen, ohne Vorkenntnisse und ohne einen Partner. Sie können gemeinsam mit anderen aktiv sein, Freude an der Bewegung finden, Gleichgesinnte treffen. Mit dem Tanzen kann man aktiv Gesundheitsvorsorge betreiben. Die Tänze sind abwechslungsreich und vielseitig. Es tanzen alle gemeinsam in der Gruppe Tänze aus aller Welt, aus verschiedenen Epochen und Kulturen, sowie Gesellschaftstänze. Aus aktuellem Anlass bieten wir statt dem Tanz der Kreisform Line Dance an. Das ist eine Tanzform, bei der die Tänzer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen ohne sich an den Händen zu fassen.

Anmeldung auf Warteliste Töpfern für Erwachsene

Do. 28.10.2021 (19:30 - 21:45 Uhr) - Do. 02.12.2021 in Niedernhall
Dozentin: Ulrike Bendele

In diesem Kurs lernen Sie das Material Ton kennen. Sie können mit verschiedenen Tonsorten arbeiten und dabei Gebrauchsgegenstände oder kleine Kunstwerke erschaffen. Wichtig ist, dass Sie Freude am Gestalten und Formen mit Ton haben und gespannt auf Ihre Werke warten. Es können je nach Fertigkeit auch größere Gefäße/Figuren geformt werden.

Plätze frei Feldenkrais®

Do. 28.10.2021 (09:30 - 10:45 Uhr) - Do. 09.12.2021 in Forchtenberg
Dozentin: Helga Lerch

Lernen Sie, wie Sie Ihren Körper ganz bewusst spüren, wie Sie dem Schmerz den Rücken kehren können und mit jeder Feldenkrais-Stunde etwas beweglicher werden, indem Sie Muskelspannungen lösen. Feldenkrais® ist eine somatische Lernmethode, die meist im Liegen vermittelt wird. Diese Methode ist nach dem Begründer Moshé Feldenkrais benannt. Ziel dabei ist die Entwicklung für mehr Bewusstheit des eigenen Körper und darüber eine Verbesserung von Bewegungsabläufen. Beschwerden des Bewegungsapparates können gelindert werden und eine Weiterentwicklung der Persönlichkeit und damit die Ausweitung von Resilienz werden gefördert.

Plätze frei WordPress Aufbaukurs

Do. 28.10.2021 (18:30 - 20:45 Uhr) - Do. 04.11.2021 in Crailsheim
Dozentin: Baris Keskin

Dieser Workshop richtet sich an Personen mit WordPress-Erfahrung oder Teilnehmende eines entsprechenden Grundkurses.
Themen sind u. a. die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Vorstellung weiterer Plugins, z. B. für Slider und Veranstaltungen. Außerdem das Bearbeiten und Verändern von Themes und die Vertiefung verschiedener Inhalte und das Eingehen auf individuelle Fragen. Der Internetspeicherplatz für die WordPress-Installation wird während des Kurses zur Verfügung gestellt. Voraussetzung: Erfahrung mit Wordpress oder Grundlagenkurs.

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Aufbrechen und Überleben

Do. 28.10.2021 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Tsitsi Dangarembga

Sie gilt als wichtigste Stimme für Gleichberechtigung und gesellschaftliche Teilhabe in Simbabwe: die Schriftstellerin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga erhält am 24. Oktober den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Auf ihrer anschließenden Lesereise kommt sie am Donnerstag, 28. Oktober, nach Ahaus. Im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Stadthalle im Kulturquadrat (Beginn: 19:30 Uhr) stehen ihre beiden Romane „Aufbrechen“ (original: „Nervous conditions“, 1988) und „Überleben“ (original: „This mournable Body“, 2018), Teil 1 und 3 einer Trilogie.
Sie erzählen die Geschichte der jungen Shona-Frau Tambu, der nur durch einen Zufall der Weg aus einer Dorfgemeinschaft auf eine Missionsschule und später an die Universität gelingt. Trotz des Bildungsaufstiegs ist der gesamte Lebensweg geprägt durch teils offene, teils unterschwellige Diskriminierung. Tambu pendelt beständig zwischen den Polen Anpassung und Entfremdung. Der Entwicklungsroman macht ein Spannungsfeld erfahrbar, das für alle postkolonialen Gesellschaften typisch ist. Tsitsi Dangarembgas Leben selbst ist eine Biographie, die genau diesen Spannungen ausgesetzt ist. Neben dem Gespräch mit der Autorin werden Auszüge aus beiden Romanen vorgetragen.