Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Politik/Wirtschaft
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Politik/Wirtschaft

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Plätze frei Erben-Vererben

Fr. 15.03.2019 19:30 - 21:00 Uhr in Forchtenberg
Dozent: Uwe Gysin

Rund um einem Todesfall kommen auf die Hinterbliebenen gesetzliche Regelungen zu, die für Laien kaum zu überblicken sind. Viele Menschen machen sich weit vorher schon Gedanken, wie der Nachlass am besten geregelt wird. Im Erbrecht findet man alle Regelungen und Bestimmungen dazu. Der ehemalige Notar und Bürgermeister Uwe Gysin führt Sie durch den deutschen Erbrechtsdschungel. Er klärt Themen wie gesetzliche Erbfolge, Testament, gemeinschaftliches Testament, Erbvertrag, Pflichtteilsrecht und vieles andere mehr.

Plätze frei Altersvorsorge leicht gemacht

Mo. 18.03.2019 18:30 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Gundling

Was bekommt man eigentlich später einmal als Rente? Ist, um den gewohnten Lebensstandard zu halten, eine zusätzliche Altersvorsorge wichtig? Möglichkeiten zur zusätzlichen Altersvorsorge gibt es viele - sei es betrieblich oder privat, mit Riester- oder Rürup-Verträgen. Welcher Weg ist der richtige und wie unterstützt mich der Staat dabei? Wer sich diese Fragen schon einmal gestellt hat, ist in diesem Seminar genau richtig. Die unabhängigen Fachreferenten der Deutschen Rentenversicherung informieren über das komplexe Thema, vermitteln Grundwissen und beantworten Ihre Fragen.
Der Dozent ist Dipl. Verwaltungswirt (FH) und Berater der Deutschen Rentenversicherungsanstalt Baden-Württemberg.

Anmeldung möglich Übergabe von Grundbesitz

Do. 21.03.2019 20:00 - 21:30 Uhr in Dörzbach
Dozent: Herbert Dümmler

Es werden verschiedene Möglichkeiten der Übergabe des Grundbesitzes an die nächste Generation besprochen.
Was ist aus notarieller Sicht zu beachten?
Wie können rechtliche Streitigkeiten vermieden werden? Welche Rechte kann sich der Übergeber vorbehalten?
Können steuerliche Gründe dafür sprechen?
Der Vortrag gibt einen Überblick über die verschiedenen Regelungsmöglichkeiten. Darüber hinaus wird über die rechtlichen Formalitäten informiert, damit es nicht zu Rechtsstreitigkeiten kommt.

Plätze frei Bahrain und der Oman

Di. 30.04.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Gabriele Landwehr

Der Vortrag spricht Personen an, die sich für den Besuch dieser Staaten interessieren und mehr als touristische Erlebnisse suchen. Die Referentin hat fünf Jahre in den Golfstaaten gelebt und gearbeitet.
Von den Staaten der Arabischen Halbinsel waren Bahrain und Oman die wichtigsten Umschlagorte für den Handel zwischen Asien und Europa. Bahrain war seit ca. 2800 v.Chr. besiedelt. Bis ins erste Viertel des 20. Jahrhunderts blühte dort der Perlenhandel und brachte neben anderen Warengeschäften den Bewohnern ansehnlichen Reichtum.
Auch im Oman entstand bereits im 3. Jahrtausend v.Chr. eine bedeutende Hochkultur, die durch reiche Kupfervorkommen der Bevölkerung Wohlstand brachte. Ihre Nachkommen mischten sich mit der arabischen Bevölkerung und tragen zum heutigen Bild der bunten Gesellschaft Omans bei.

Plätze frei Psychische Erkrankung durch Arbeit

Do. 09.05.2019 19:30 - 21:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Nikolaos Sakellariou

In der langjährigen Beratung und Rechtsvertretung sieht der Fachanwalt für Arbeitsrecht, Nikolaos Sakellariou ein Thema als Dauerbrenner: das Phänomen der Überlastung am Arbeitsplatz und durch die Arbeit selbst. An diesem Abend werden Strategien vorgestellt, wie man arbeitsrechtlich seine Ansprüche rechtssicher formuliert und gegenüber dem Arbeitgeber auch geltend macht. Gerade bei psychischen Erkrankungen im Arbeitsleben, die oft genug ihren Ursprung gerade am Arbeitsplatz haben, kommt es genau darauf an, die Ursachen zu benennen und herauszuarbeiten. Ansonsten besteht nicht nur für den Beschäftigten die Gefahr als Folge einer andauernden psychischen Fehlbelastung am Burnout Syndrom zu erkranken, sondern für den Arbeitgeber kann dies auch zu erheblichen Kosten und Problemen bei der Betriebsorganisation führen, die "rechtzeitig bekämpft" vermieden werden könnten.
Die rechtzeitige und korrekte Überlastungsanzeige wird ebenso Thema sein, wie die Ansprüche auf Gefährdungsbeurteilung und die Durchsetzung des Rechts auf einen leidensgerechten Arbeitsplatz.

Plätze frei Das Geschäft mit dem Hunger

Fr. 10.05.2019 19:30 - 21:00 Uhr in Dörzbach
Dozentin: Angela Müller

Die Agrarexportstrategie der EU und die damit verbundenen Futtermittelimporte zerstören Existenzen von Bäuerinnen und Bauern hier und weltweit. Trotz weltweitem Überfluss wird so Armut, Abhängigkeit und Hunger in den Ländern des Südens geschaffen.
Angela Müller berichtet von ihrer jüngsten Reise nach Brasilien im Rahmen der Sojapartnerschaft und stellt Perspektiven vor, wie wir aus dem Dilemma falscher
Agrar- und Entwicklungspolitik herauskommen und zu einer demokratisch gestalteten Ernährungssouveränität gelangen können.
Die Dozentin ist gelernte Landwirtin und Agraringenieurin. Seit zwanzig Jahren pflegt sie den Austausch mit Bauernorganisationen aus dem Globalen Süden. Sie führt einen Biolandhof im Westen Frankens.

Plätze frei Die Weltreise meiner Jeans - Gerechtigkeit im Welthandel

Do. 23.05.2019 19:30 - 21:00 Uhr in Forchtenberg
Dozentin: Heike Bosien

Woher kommt meine Jeans? Wie leben Arbeiterinnen in Bangladesch? Warum wählen Jugendliche in China die Jeansfabrik statt die Schule? Welche Verantwortung haben wir als Christen füreinander? Können wir Einfluss nehmen auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen an anderen Orten dieser Welt? Pfarrerin Heike Bosien (DIMOE) zeigt die Zusammenhänge im Welthandel anhand der Textilwirtschaft auf.