Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Verbraucherfragen
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Verbraucherfragen

Anmeldung möglich Rente erst mit 67 und dann noch Steuern zahlen?

Mo. 02.12.2019 18:30 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Gundling

"Rente mit 67" - ein Schlagwort das jeder kennt. Doch was steckt dahinter? Die Informationsveranstaltung beantwortet Fragen zu dieser angehobenen Regelaltersgrenze und stellt außerdem Möglichkeiten eines vorzeitigen Rentenbeginns vor. Des Weiteren wird über Regelungen zum Abschlag informiert und gezeigt wie dieser ausgeglichen werden kann. Außerdem erfolgt ein Überblick über Hinzuverdienstregelungen und zu Angaben, wie Steuern und Sozialversicherungsbeiträge, die im Alter noch fällig werden können.
Der Referent ist Dipl. Verwaltungswirt (FH) und Berater der Deutschen Rentenversicherungsanstalt Baden-Württemberg.

Anmeldung möglich Vorsicht, Abzocke! - Schutz vor Telefonbetrügern

Mo. 13.01.2020 18:00 - 19:30 Uhr in Mulfingen
Dozent: Jörg Hachenberg

Vor allem ältere Menschen werden bundesweit zunehmend Opfer von Telefonbetrügern (Phänomenbereiche Falsche Polizeibeamte, Enkeltrick, Gewinnversprechen). Ihre Gutgläubigkeit wird von den Tätern ausgenutzt, um an ihr Vermögen zu kommen. Die Schadenssummen sind immens und gehen jährlich in die Millionen. Mit der Veranstaltung "Vorsicht, Abzocke! - Schutz vor Telefonbetrügern" informiert das Polizeipräsidium Heilbronn über Kriminalitätsformen, denen ältere Menschen in besonderer Weise ausgesetzt sind und gibt Tipps zum wirksamen Schutz vor solchen Straftaten.

Anmeldung möglich Altersvorsorge leicht gemacht

Di. 14.01.2020 18:30 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Julia Weidner

Was bekommt man eigentlich später einmal als Rente? Ist, um den gewohnten Lebensstandard zu halten, eine zusätzliche Altersvorsorge wichtig? Möglichkeiten zur zusätzlichen Altersvorsorge gibt es viele - sei es betrieblich oder privat, mit Riester- oder Rürup-Verträgen. Welcher Weg ist der richtige und wie unterstützt mich der Staat dabei? Wer sich diese Fragen schon einmal gestellt hat, ist in diesem Seminar genau richtig. Die unabhängige Fachreferentin der Deutschen Rentenversicherung informiert über das komplexe Thema, vermittelt Grundwissen und beantwortet Ihre Fragen.
Die Dozentin ist Bachelor of Laws LL.B. und Beraterin der Deutschen Rentenversicherungsanstalt Baden-Württemberg.

Plätze frei Locken mit dem Glätteisen?!

Mo. 20.01.2020 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Melissa Schorr

Kann man sich mit dem Glätteisen auch Locken machen? Kein Problem! In diesem Kurs gibt es die Lösung. Friseurin Melissa Schorr zeigt den richtigen Umgang mit dem Glätteisen und wie aus glatten Haaren Locken gezaubert werden können.

Plätze frei Wenn die Freiheit in den Schatten tritt

Di. 21.01.2020 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Christine Schönfeld

Viele Menschen leben aufgrund von Einschränkungen oder einer Krankheit (z.B. Demenz) in einer geschlossenen Einrichtung. Nicht wenige sind von körpernahen Fixierungen wie z.B. das Anbringen von Gurten oder das Hochstellen von Bettseitenteilen betroffen. Wie ist das rechtlich mit diesen freiheitsentziehenden Maßnahmen, die jeden treffen können? Wer bestimmt darüber? Was ist wichtig darüber zu wissen? Was passiert, wenn sedierende Medikamente einen Menschen zum Pflegefall machen? Welche milderen Maßnahmen gibt es? An diesem Abend erhalten Interessierte, Bevollmächtigte, Betreuer und Sorgeberechtigte, aber auch Pflegekräfte umfassende Informationen zum Thema freiheitsentziehende Maßnahmen. Die Fragen der Teilnehmer werden beantwortet. Die Referentin kommt aus der Praxis und hat als Verfahrenspflegerin und Verfahrensbeiständin hauptberuflich mit dem Thema zu tun und arbeitet im Auftrag verschiedener Betreuungs- und Familiengerichte. Die Dozentin ist Fachkrankenschwester für Palliative Care, Trauerbegleiterin (ITA Hamburg), Verfahrenspflegerin und Verfahrensbeiständin.

Plätze frei Dr. Necla Kelek - Von Freiheit überfordert

Do. 30.01.2020 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Necla Kelek

Laut einer aktuellen Schätzung leben ca. 5 Millionen Muslime in Deutschland. Viele von ihnen sind gut integriert in die deutsche Gesellschaft, manche jedoch fallen durch Verhalten, Äußerungen und Auftreten auf und werden als nicht-integriert wahrgenommen. Aktuell diskutiert wird die Situation um die "neu Angekommenen". Die kulturelle Prägung vieler dieser Menschen basiert auf einem islamischen Welt- und Menschenbild, das sich von dem liberalen Freiheitsbegriff unserer Zivilgesellschaft deutlich unterscheidet. Kulturdifferenzen müssen in den Blick genommen werden. Damit das Zusammenleben in der deutschen Gesellschaft gelingen kann, ist neben dem Erwerb der deutschen Sprache, die Akzeptanz der demokratischen Kultur, Werte und Gepflogenheiten immens wichtig.
Wie kann die deutsche Gesellschaft diese Herausforderung in einer guten, wertschätzenden Weise bewältigen? Necla Kelek hat sich dieser Thematik angenommen und wird in ihrem Vortrag ihre Erkenntnisse und Sichtweise vortragen.
Sie ist promovierte Soziologin und Publizistin, mit türkischen Wurzeln und Vorstandsfrau bei der Frauenorganisation Terre des Femmes. In Veröffentlichungen ist eines ihrer Hauptthemen "die islamisch geprägte Parallelgesellschaft in Deutschland".

Anmeldung möglich Tipps und Überlegungen zur Errichtung eines Testaments

Do. 06.02.2020 19:30 - 21:30 Uhr in Waldenburg
Dozent: Herbert Dümmler

Was kann in einem Testament überhaupt geregelt werden? Was passiert, wenn kein Testament verfasst wird? Was ist ein Erbvertrag und was genau hat es mit dem Pflichtteil auf sich? Sollte das eigene Haus bereits zu Lebzeiten verschenkt werden? Wer daran ist seinen Nachlass zu regeln, dem stellen sich viele Fragen. Der Vortrag soll Ihnen einen Überblick vermitteln und damit auch ein Wegweiser sein für Schritte, die Sie selbst noch unternehmen müssen, damit der Ernstfall gesichert ist.