Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Religion/Theologie/Gesellschaft
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Religion/Theologie/Gesellschaft
Seite 1 von 2

Anmeldung möglich "Türkengefahr" in Südwestdeutschland

Do. 19.04.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Niedernhall
Dozent: Wolfgang Zimmermann

1494 zeichnete der Straßburger Humanist Sebastian Brant in seiner populären Schrift "Narrenschiff" ein düsteres Bild Europas: Seit der Einnahme Konstantinopels 1453 stünden die Tore Europas den Türken offen. Publizisten und Prediger sahen darin eine Bedrohung.
Auch in Südwestdeutschland veränderte sich in wenigen Jahrzehnten das "Bild des Türken" zum "Bild des Feindes" schlechthin, der eine universale Bedrohung Europas und seiner Regionen darstellte. Welche Elemente beinhaltete dieses Feindbild? Wie wurde es verbreitet? Diesen Fragen geht der Vortrag nach. Es zeigt sich: Auch Hohenlohe war von der "Türkenfurcht" erfasst, gleichzeitig feierten Adelige militärische Siege gegen den muslimischen Gegner.
Der Dozent ist Abteilungsleiter im Landesarchiv Baden-Württemberg, Generallandesarchiv Karlsruhe

Plätze frei Der Erste Weltkrieg und die Frauen

Do. 03.05.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Kerstin Wolff

Als im August 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, standen Frauen, die sich davor in der bürgerlichen und sozialistischen Frauenbewegung engagiert hatten vor der Frage, ob sie ihr Vaterland verteidigen oder sich den wenigen pazifistischen Stimmen anschließen sollten. Gertrud Bäumer, Vorsitzende des Dachverbandes der bürgerlichen Frauenvereine gründete den Nationalen Frauendienst. Frauen standen nicht mehr außerhalb der gesellschaftlichen Ordnung und stellten sich in den Dienst des Krieges. In diesem Vortrag geht es um die Erfahrungen, die Frauen im Ersten Weltkrieg zwischen Kriegsbegeisterung und Pazifismus machten und darum, wie die Gesellschaft nach dem Krieg mit diesem Engagement umging. Bekamen sie etwa für ihre Unterstützung das Wahlrecht? Dr. Kerstin Wolff, Historikerin, Forschungsleiterin im Archiv der deutschen Frauenbewegung (AddF) beschäftigt sich seit 18 Jahren mit der Geschichte der Frauenbewegung in Deutschland.

Plätze frei Die islamische Rechtsauffassung und das europäische Recht

Di. 08.05.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ilya Zarrouk

Das europäische Recht sieht sich durch den Zuzug von Migranten gerade aus dem islamischen Raum einer großen Herausforderung gegenüber. In Kanada hat man diesen Problemen bereits entgegengewirkt. Man versucht, das Fiqh (islamische Recht) in das staatliche Recht zu kooptieren. Was unterscheidet jedoch die Fiqh vom europäischen oder westlichen Recht? Wo gibt es Gemeinsamkeiten, wo absolute Trennlinien? Und letztlich: Ist es inkooptierbar oder nicht? Dies soll in diesem Vortrag genauer hinterfragt werden.

Plätze frei Heimkehrer - die seltsame Reise des Alfred Kant

Mi. 16.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

Mit Kriegsausbruch 1914 wurden Deutsche in Frankreich und Großbritannien eingesperrt. Sie hätten ja mit Sabotage-Aktionen die Wehrkraft der "Gastländer" zersetzen können.
Nach Waffenstillstand und dem Ende aller Kämpfe wurden sie nach und nach entlassen, ihnen wurde die Rückkehr in die alte Heimat zur Pflicht gemacht.
Auch in Künzelsau tauchten sie auf, die "Engländer" und andere - wie konnten sie sich wohl in dem Kocherstädtchen integrieren?
Eines von mehreren Lebensschicksalen, die dargestellt werden sollen, ist auch das von Alfred Kant. Hinter diesem Decknamen verbirgt sich ein bekannter Geschäftsmann.

Plätze frei Salafismus im internationalen Kontext: Akteure und Netzwerke

Di. 05.06.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Britt Ziolkowski

Der Salafismus ist ein komplexes Phänomen, das entlang unterschiedlichster Faktoren untersucht werden kann. Nach einer Einführung zur salafistischen Entstehungsgeschichte und Glaubenslehre sollen im angekündigten Vortrag vor allem Personen und Netzwerke aus dieser islamistischen Strömung beleuchtet werden.
So werden wir uns Fragen widmen, wie: Welche jihadistische Organisationen salafistischer Prägung gibt es - und welche Bezüge gibt es nach Deutschland?
Auf diese Weise werden grundlegende Informationen zu den verschiedenen salafistischen Erscheinungsformen und Organisationen vermittelt, immer mit Berücksichtigung internationaler Verbindungen.

Die Dozentin ist tätig im Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg.

Plätze frei Bildungsarbeit in multiethnischen und multireligiösen Gruppen

Di. 19.06.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Sabine Haupt

Am Beispiel des Libanon thematisiert der Vortrag ausgewählte Fragen kultureller, sprachlicher und religiöser Heterogenität, sowie die Folgen von Krieg und Migration im Nahen Osten für den Bildungsbereich. Auch in Deutschland treffen unterschiedliche Konzepte von Bildung, Erziehung und Schule aufeinander.

Plätze frei In Stahlgewittern

Mi. 20.06.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

Bekanntlich lag Künzelsau im Ersten Weltkrieg "weit vom Schuß". Erinnert sei hier an die Darstellung in Hermann Lenz "Verlassene Zimmer".
Aber auch hier ist zu erkennen, daß der Krieg Einfluß auf das Alltagsleben im Kocherstädtchen nahm.
Soldaten mußten einrücken, Kriegswirtschaft war der Grund zunehmender Verknappung von Waren - und mit Angriffen wurde gerechnet.
Der Vortrag soll die Zeit vom ersten bis zum letzten Kriegstag in der Oberamtsstadt darstellen.
Im kommenden Semester wird die Betrachtung der Folgen des Krieges für unsere Stadt als Fortsetzung geboten.

Plätze frei Kirchenerkundung

Mi. 20.06.2018 18:00 - 19:30 Uhr in Mulfingen
Dozentin: Birgit Siller

Auf einem kleinen Bergsporn stehend ragt die ehemalige Wehrkirche empor. Von außen bietet die Stephanuskirche ganz unterschiedliche Ansichten und wirft dadurch manche Fragen auf. Der älteste Teil ist der Chorraum unter dem Turm aus dem 13. Jh., in dem alte Fresken und auch sehr schön gearbeitete Grabmale zu sehen sind. Angebaut daran, der große Chorraum aus dem Beginn des 15. Jahrhunderts. Zur gleichen Zeit wurde auch das Langhaus erweitert und gebaut. Die Fresken der beiden Chorräume wurden 1959 freigelegt, darunter St. Georg der Drachentöter, der Erzengel Michael als Seelenwäger und besonders anmutig, Maria mit dem Jesuskind und den Heiligen drei Königen. Im „neuen“ Chor steht auch der Rokoko-Altar von J. A. Sommer (1748).
Neben den Fresken hat die Kirche im Schiff ein biblisches Portätbildprogramm. An und unter der Empore sind Gemälde alt- und neutestamentlicher Personen angebracht, angefangen bei Adam und Eva über die Propheten und Apostel bis zur Endzeit. So hat jede Zeit ihre Spuren hinterlassen, die jüngsten von der Innenrenovierung 2005, als die Gemeinde die "neuen" Bibelworte für die alte Kanzel (1700) aussuchen durfte.

Plätze frei Sommerkulturcafé

So. 01.07.2018 15:00 - 16:30 Uhr in Krautheim
Dozentin: Stefanie Menrath

Das Altenheim Krautheim lädt zu Kaffee und Kuchen ein und hat Musiker der Stadtkapelle Krautheim zu Gast. Unter der Leitung von Thomas Klärle werden Bewohner und Besucher an diesem Nachmittag bestens musikalisch unterhalten.
Egal ob Polka, Marsch oder alte Volksweise - es ist sicherlich für jeden etwas dabei. Vorbeischauen lohnt sich!

Anmeldung auf Warteliste Badejazz an der Jagst: Romantisches Open-Air

Mo. 23.07.2018 19:00 - 21:00 Uhr in Mulfingen
Dozentin: Sabine Weiland

Patrick Siben und sein "Saloniker String and Swing Orchestra" spielen live und unplugged originalen Jazz von Basie, Ellington, Gershwin, Morton etc. mitten im Wasser. Patrick Siben orientiert sich dabei an der Hitparade von www.jazzstandards.com und nutzt ausschließlich amerikanische Erstausgaben von Bandarrangements, die Europa seit den Roaring Twenties nicht erreicht haben und die er 2009 in Chicago ausgegraben hat.
Damit entsteht ein prickelnd-intimer authentischer Live-Sound, der nahe an den Ersteinspielungen auf Schelllackplatte liegt, nur ungleich voller und vielschichtiger daherkommt. Neben den Top 20 Jazzstandards Worldwide mit "Body And Soul", "All The Things You Are", "Caravan", "Running Wild" und "It Don’t Mean A Thing" erklingt viel Unerhörtes und Verblüffendes!



Seite 1 von 2