Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Geschichte/Zeitgeschichte
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Geschichte/Zeitgeschichte

Anmeldung möglich Lektürekurs zur Deutschen Schrift des 19./20. Jahrhunderts (für Fortgeschritte)

Di. 26.03.2019 (18:30 - 20:00 Uhr) - Di. 25.06.2019 in Künzelsau
Dozent: Thomas Kreutzer

Wer alte Dokumente, wie Briefe oder Tagebücher, aus Ur-Großvaters Zeiten ohne größeren Aufwand entziffern kann, dem stehen die Tore zur Geschichte offen. Dabei ist regelmäßige Übung die halbe Miete!
Der Lesekurs richtet sich an alle, die schon etwas geübter sind im Lesen der deutschen Schreibschriften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und die ihre Fähigkeiten weiter vertiefen möchten. Auf der Grundlage von Originaltexten aus hiesigen Archiven versteht sich die Veranstaltung als regelmäßiger Lektürekurs, der im Allgemeinen einmal im Monat stattfindet und über die Semestergrenzen hinweg fortläuft.

Anmeldung auf Warteliste Bauernstolz in Wachs gedrückt

So. 05.05.2019 10:00 - 16:00 Uhr in Mulfingen
Dozent: Andreas Volk

2016/2017 wurde das Ortsarchiv Simprechtshausen neu erschlossen und ein Findbuch über die vorhandenen Aktenstücke erstellt. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür wird das wohl geordnete Ortsarchiv nun der Öffentlichkeit präsentiert. Extra für diesen Anlass gibt es eine kleine Ausstellung über Wachsabdrücke alter Petschaften/Siegel der Simprechtshausener Familien des 19. Jahrhunderts.
Von 10 Uhr bis 16 Uhr können das Archiv und die Ausstellung besichtigt werden.

Anmeldung möglich Hohenlohe - zwischen Schwaben und Franken

Di. 07.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin:

Kenner werden ganz gewiss nicht auf den Gedanken kommen, Hohenlohe in Schwaben zu verorten. Hohenlohe liegt selbstverständlich in Franken. Aber es liegt im Süden Frankens, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Schwaben, und da darf man sich schon einmal Gedanken machen über sein Verhältnis zu Schwaben. Außerdem wurde der größte Teil Hohenlohes 1806 von Württemberg mediatisiert, und das macht die Sache insofern noch komplizierter, weil viele Zeitgenossen, wie immer wieder festzustellen ist, sich mit der Unterscheidung zwischen Schwaben und Württemberg ebenso wie mit der zwischen Württembergern und Schwaben ausgesprochen schwertun. Der Vortrag will das historisch beleuchten - und richtigstellen.
Prof. Dr. Kurt Andermann ist Archivdirektor i. R., Honorarprofessor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br., war Projektleiter der Kreisbeschreibungen des Hohenlohekreises (2006) und des Landkreises Heilbronn (2010) und (2012/13) interimistischer Leiter des Hohenlohe-Zentralarchivs.

Plätze frei Künzelsau verlassen - Chancen in der Ferne suchen

Di. 28.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

Unsere Stadt hat schon mal schlechtere Zeiten mitgemacht - viele Menschen lebten in Armut; auch wenn viel versucht wurde, das Schicksal zu verbessern, gaben sich Frauen wie Männer der Hoffnung hin, im Ausland das Glück zu suchen. Nach einer sehr systematischen Auswertung familienbezogener Unterlagen in den Archiven zieht der Referent Bilanz, wann und in welcher Zahl die Menschen aus Künzelsau ausgewandert sind. Grundsätzlich strebten sie allen Weltteilen zu, wobei Nordamerika und Großbritannien eindeutig die meisten Kochertäler aufnahmen.

Plätze frei Bildungsarbeit in multiethnischen und multireligiösen Gruppen

Di. 04.06.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Sabine Haupt

Am Beispiel des Libanon thematisiert der Vortrag ausgewählte Fragen kultureller, sprachlicher und religiöser Heterogenität, sowie die Folgen von Krieg und Migration im Nahen Osten für den Bildungsbereich. Auch in Deutschland treffen unterschiedliche Konzepte von Bildung, Erziehung und Schule aufeinander.

Anmeldung möglich Die Gründung der ehemals selbständigen Gemeinde Feßbach

Mo. 17.06.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Kupferzell
Dozent: Andreas Volk

Am 17. Juni 1819 erschien ein Vertreter des königlichen Oberamts Öhringen in Feßbach, um eine neue Gemeinde zu gründen. Wie kam es dazu? Wie waren die Verhältnisse in Feßbach vor diesem Datum? Wie hat sich die Gemeinde Feßbach dann bis zur ihrer Eingemeindung nach Kupferzell weiterentwickelt? All das ist Gegenstand des Vortrags des Dozenten, der sich wie kein zweiter in der lokalen Geschichte bestens auskennt.

Plätze frei Reich oder arm - Rückkehrer nach Künzelsau

Do. 27.06.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

"Nur raus hier!" konnte es heißen, wenn deutsche Auswanderer in ihrem Aufenthaltsort nicht mehr willkommen waren. Andere trieb die Sehnsucht zurück in die alte Heimat. Manche hatten ein Vermögen erworben, andere nicht. So sind auch eine Reihe Künzelsauer zurückgekehrt, die an ihrem Geburtsort nochmal neu anfangen wollten. Anderen dagegen war es angenehm, ihren Ruhestand hier zu genießen. In dem Vortrag werden Einzelschicksale geschildert, die Häuser beschrieben, die gebaut oder gekauft wurden, auch Fotos gezeigt und vielleicht Erinnerungsstücke präsentiert.