Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Arbeit und Beruf / Sozialkompetenz
Programm / Programm / Arbeit und Beruf / Sozialkompetenz

Anmeldung auf Warteliste Ich stehe meine Frau...

- Uhr in Künzelsau
Dozentin:

Als aktive und engagierte Frau im Beruf, als Kommunalpolitikerin oder Kirchengemeinderätin, als Elternbeirätin oder in einem anderen Gremium sind Sie gefordert, Ihre "Frau zu stehen". Nicht immer fällt das leicht, vor allem, weil Frauen dazu tendieren, ihr "Licht unter den Scheffel" zu stellen, besonders häufig "ja" sagen, auch wenn sie eigentlich "nein" sagen wollen, nicht die passenden Worte finden, sich rasch verunsichern lassen, niemand verletzen wollen und nur selten über ein gut funktionierendes Netzwerk verfügen.
Mit unserer mehrteiligen Veranstaltungsreihe möchten wir Ihnen die nötigen Kompetenzen vermitteln, damit Sie in Beruf und Ehrenamt souverän Ihre "Frau stehen" können. Es ist möglich, auch nur einzelne Veranstaltungen zu besuchen.

Anmeldung auf Warteliste Hohenlohe-Kolleg

- Uhr in Künzelsau
Dozentin:

Gemeinsam laden die Evangelische Erwachsenenbildung Hohenlohe (EBH), die Ländliche Heimvolkshochschule Hohebuch (HVHS), die Katholische Erwachsenenbildung Hohenlohekreis (keb) und die Volkshochschule Künzelsau (VHS) zu diesem Angebot ein. Wir möchten Menschen aller Altersgruppen ansprechen, die vormittags Zeit haben und die sich intensiv mit Themen aus den unterschiedlichsten Wissensbereichen auseinandersetzen möchten.

Plätze frei Leben in der Patchwork-Familie. Alles ganz easy?

Mo. 03.06.2019 19:30 - 21:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Angelika Pannen-Burchartz

Menschen suchen nach einem Menschen, der zuverlässige emotionale Verbundenheit gibt.
Scheitern Paarbeziehungen entstehen meistens bei allen Beteiligten Bindungsverletzungen. Es entsteht das Gefühl, in einem sehr wichtigen Augenblick der Bedürftigkeit oder Entwicklung verraten oder verlassen worden zu sein. Wird an diesem Zustand nicht gearbeitet und wird er nicht geheilt, unterminiert er Vertrauen und Verbundenheit in neuen Beziehungen und erzeugt Unsicherheiten, sowohl bei den neuen Partnern als auch bei den "Patchwork-Kindern".
Werden die dazugehörigen Gefühle benannt und zugelassen, kann Wachstum und Entwicklung für alle geschehen.
Worauf kommt es an, um sichere emotionale Verbindungen zu schaffen und zu stärken?

Plätze frei Kommunikation auf Augenhöhe - Workshop

Do. 06.06.2019 18:00 - 21:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Beate Leidig

"Willst Du Recht haben oder glücklich sein?" Das ist eine der zentralen Fragen, der von Dr. Marshall Rosenberg entwickelten wertschätzenden Kommunikation. Sie wird auch als Sprache des Herzens, einfühlsame oder gewaltfreie Kommunikation (GfK) bezeichnet. Ein Großteil unserer Berufs- und Alltagsgespräche besteht darin, andere zu einem bestimmten Handeln zu bewegen oder sich zu rechtfertigen. Kern eines wertschätzenden Gesprächs auf Augenhöhe sind jedoch weder die Durchsetzungs- oder Überzeugungsfähigkeit, sondern die Bedürfnisse eines jeden Menschen. Jedes Gefühl, Verhalten und Urteilen resultiert aus befriedigten oder unbefriedigten Bedürfnissen. Es kann sehr entlastend sein, diesen auf den Grund zu gehen und ein freudiges, auf Wohlwollen und Wertschätzung gegründetes Leben zu gestalten.

Plätze frei Assesment Center Training

Mo. 24.06.2019 (09:30 - 17:00 Uhr) - Di. 25.06.2019
Dozent: Dr. Dieter Court

Wenn Sie die Einladung zu einem Assessment Center (AC) haben, sind Sie schon ein gutes Stück in Ihrer Bewerbung vorangekommen. Im AC zu überzeugen ist eine schwierige Herausforderung. Erleben Sie, was AC konkret bedeutet und machen Sie wichtige berufsrelevante Selbsterfahrungen.
Inhalt: Einführung Personalauswahlverfahren; Durchführung eines AC mit typischen Aufgaben, Ermöglichung jobrelevanter Selbsterfahrung, Nutzung für Stärken- / Schwächenprofil, Einzelfeedbackgespräche und Einbindung in Jobsuchstrategie.
Zur Person: Dr. Dieter Court, langjährig erfahrener Coach und Berater für
qualifizierte Fach- und Führungskräfte, Trainer an Hochschulen.

Anmeldung möglich Grenzen setzen aber wie?

Do. 11.07.2019 19:30 - 21:30 Uhr in Waldenburg
Dozentin: Carola Müller-Christoph

Die Kunst der Grenzziehung ist eine wichtige erzieherische Aufgabe, denn Kinder wollen wissen, wo und wie weit sie gehen können. Klare Grenzen geben Halt, Sicherheit und Orientierung. Doch der schmale Mittelweg zwischen Grenzen bzw. notwendigen Regeln und der freien Entwicklung der Kinder ist oftmals schwer zu beschreiten. Das schafft Verunsicherung bei den Eltern und um sich durchzusetzen, wird häufig auf Schimpfen, Drohen und Strafen als letzte Mittel zurückgegriffen.
Im gemeinsamen Dialog zeigt die Dozentin andere Möglichkeiten und Wege auf.