Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Heimat-/Länderkunde
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Heimat-/Länderkunde

Anmeldung möglich Reisebericht Äthiopien - Bildervortrag

Di. 22.10.2019 19:00 - 21:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Werner Demuth

Nach den beiden beeindruckenden Bildvorträgen über Äthiopien wird Werner Demuth an diesem Abend über die Danakilwüste im Afar Dreieck berichten. Diese Region ist durch Vulkanismus geprägt und gilt als die heißeste Region der Erde. Eine gute Planung und gute Sicherheitsmaßnahmen sind nötig, um eine Reise dorthin durchzuführen. Sehen Sie Bilder, wie von einem anderen Planeten und hören Sie spannende Geschichten über den Volksstamm der Afar.
Werner Demuth reiste im Jahr 1986 erstmals nach Äthiopien und war bisher acht mal in dem Land unterwegs. Mit großem Detailwissen und der fremden Kultur, nimmt er die Gäste des Abends mit auf die Reise.

Plätze frei Himalaya, Land und Leute

Di. 05.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Kupferzell
Dozent: Werner Bortt

Der Himalaya erstreckt sich auf 2.400 km von Pakistan - Nepal - Tibet - Bhutan.
Werner Bortt, Landwirt aus Untermaßholderbach bereiste diese Länder mit Trekkingtoruen und Überlandfahrten. Er erlebte dabei die Einmaligkeit der Natur und der Naturvölker.

Plätze frei Landwirtschaftspioniere aus Hohenlohe

Do. 07.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Kraut

Die Bienenzucht, Obstveredelung, Agrarchemie sowie die Zucht von Schweinen und Rindern hatten auch etliche Pioniere aus Hohenlohe im Blick. Manche gehören zum Umfeld des Kupferzeller Pfarrers Mayer, allen voran dessen Schwiegersohn, Hofapotheker Rückert in Ingelfingen. Dieser verfasste als einer der ersten ein Buch zum chemischen Verständnis der Düngung. Erwähnenswert ist auch der "Honigmann von Büttelbronn" oder der Pfarrer Christ aus Öhringen, der sich als Pomologe, als Apfelkundler einen Namen machte. In Kurzbiographien und Lebenswerk werden diese und weitere Menschen vorgestellt.

Plätze frei Ostafrika - Bildpräsentation

Do. 07.11.2019 19:00 - 21:00 Uhr in Waldenburg
Dozentin: Birgit Dietz

Bei ihrer Reise nach Afrika bereiste Birgit Dietz ganz unterschiedliche Länder. Fernab von Touristenrouten besuchte sie Länder wie Kenia, Tansania, Malawi, Mosambik, Congo, Angola. Der Schwerpunkt des Abends liegt auf der faszinierenden Begegnung mit den Berggorillas. Dabei erlebte sie einmalige landschaftliche Highlights und unwiederbringliche persönliche Begegnungen.

Anmeldung möglich Mit dem Fahrrad durch Kuba, Thailand und Sri Lanka

Fr. 08.11.2019 20:00 - 22:00 Uhr in Dörzbach
Dozent: Uli Reissig

Knapp 160.000 km hat Uli Reissig weltweit mit dem Fahrrad zurückgelegt. Meist ging es durch bergige Landschaften. Ganz anders beim neuesten Vortrag des Rad-Abenteurers. Traumstrände, heruntergekommene Herrschaftshäuser sowie bunte Oldtimer prägen das Bild von Kuba. Die Zeit scheint stehengebleiben zu sein. Ganz anders in Thailand, wo Reissig mit Partnerin und Tochter radelt. Goldene Tempel, Elefantenherden und traumhafte Strände begeistern hier neben der bekannt guten thailädischen Küche und den netten Menschen. Am Ende der 5.000 km langen Radtour durch Sri Lanka können viele Fragen beantwortet werden. Wurden die Länder nicht durch den Tsunami zerstört? Kann man bei einer Nachtwanderung im Stau stehen? Kann man zu Fuß von Deutschland bis Sri Lanka laufen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es hier in Dörzbach.

Plätze frei Egli-Figuren

Fr. 15.11.2019 (18:30 - 22:00 Uhr) - Sa. 16.11.2019 in Dörzbach
Dozentin: Marianne Erber

Die biblischen Erzählfiguren nach Doris Egli ermöglichen einen ganzheitlichen Zugang zur Bibel. Man kann mit ihnen biblische Themen und Geschichten nacherzählen und gestalten. In Kindergärten, im Gottesdienst, im Religionsunterricht, in Jugendgruppen, bei Schwerkranken in Krankenhäusern sowie in der Erwachsenen- und Seniorenarbeit. Auch als Krippenfiguren werden sie gerne verwendet. Die beweglichen Figuren können alle möglichen Haltungen und Gebärden einnehmen. Sie können durch ihre Haltung und Gebärden sogar Gefühle zum Ausdruck bringen. Die Figuren und Tiere werden unter fachkundiger Anleitung von zwei ausgebildeten Kursleitern mit 22-Jähriger Erfahrung selbst hergestellt.
Dozenten: Gehard und Marianne Erber.

Plätze frei Patagonien

Sa. 18.01.2020 20:00 - 21:30 Uhr in Krautheim
Dozent: Werner Bortt

Wer den Zauber Patagoniens einmal erlebt hat, der trägt ihn anschließend ein Leben lang mit sich. Es ist eines dieser Länder in dem man die Macht der Natur noch spürt. Die Reise von Werner Bortt begann in Buenos Aires, einer der größten Städte der Welt mit einem Meer aus Häusern und einem Labyrinth aus Straßen - mit einer Stadtführung. Danach ging die Reise in das 3000 km entfernte Patagonien. Hier erlebte Bortt abenteuerliche Trekkingtouren in Feuerland, es ging mit der Fähre durch die Magellanstraße in den berühmten Nationalpark Torres del Paine mit seinen imposanten Granitbergen, Gletschern und den friedlichen Guanakos (Lamas). Weiter führte der Weg in den Norden, in das einzigartige Fitz Roy Massiv und zum Perito-Moreno-Gletscher, ein Weltnaturerbe der Unesco. Bewundert wurde der Anden-Kondor, mit einer Flügelspannweite von 3,10 m.