Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Natur/Technik
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Natur/Technik

Anmeldung möglich Der Urknall und die Folgen

Do. 12.04.2018 (09:30 - 11:45 Uhr) - Do. 03.05.2018 in Künzelsau
Dozent: Prof. Joachim Sommer

Der Physik-Nobelpreis für das Jahr 2017 an die drei amerikanischen Physiker Rainer Weiss, Kop Thorne und Barry Barish krönte ein Jahrzehnte dauerndes Forschungsunternehmen: Mit dem Nachweis der Existenz von "Gravitationswellen" - von Albert Einstein 1916 vorhergesagt und von den Kosmologen sehnsüchtig erwartet - könnten sich völlig neue Einsichten in die Entwicklungsgeschichte des Kosmos ergeben.

Wir wollen vor dem Hintergrund dieser planmäßigen Entdeckung in unserem Seminar noch einmal die Geschichte der Welt, in der wir leben, Schritt für Schritt betrachten. Nicht alle Schwierigkeiten können dabei "anschaulich" gelöst werden, denn die Begriffe der Relativitäts- und der Quantentheorie sind nun einmal unserer sinnlichen Anschauung nicht zugänglich. Aber man kann sich daran gewöhnen! (Keine Vorkenntnisse erforderlich).

Plätze frei Faszination Peru

Fr. 20.04.2018 19:30 - 21:00 Uhr in Mulfingen
Dozentin: Kira Beck

Eine Reise nach Peru bedeutet nicht nur die Entdeckung atemberaubender Landschaften sowie jahrtausendealter Inka-Traditionen, auch kulinarisch und musikalisch hat der Andenstaat einiges zu bieten. Kommen Sie mit uns in den Norden Perus und tauchen Sie ein in die bunte Welt der Musica Criolla, des Marinera-Tanzes und der peruanischen Küche, die sinnbildlich für die südamerikanische Lebensfreude stehen. Finden Sie heraus was die seit über 3000 Jahre alten Caballitos de Tortora mit der heutigen Surfkultur zu tun haben und erfahren Sie mehr über die Möglichkeit, fernab von touristischen Pfaden, eine Fotografiereise mit peruanischen Jugendlichen zu unternehmen. Lassen Sie sich in einem abwechslungsreichen Vortrag vom Charme des farbenfrohen und quirligen Landes verführen.

Mit Kira Beck und Luis Felipe Uceda

Plätze frei Vortrag: Der Klimawandel aus astronomischer Sicht

Fr. 27.04.2018 19:30 - 20:30 Uhr in Forchtenberg
Dozent: Johannes Feitzinger

Das Klima der Erde und auch der anderen Planeten wird von der Energieabgabe des Sterns Sonne, den Umlaufbahneigenschaften, den Neigungen der Planetendrehachsen (z. B. Erdachse) und den Planetenatmosphären bestimmt. Alle vier Größen sind zeitlich veränderlich. Folge davon sind die sich abwechselnden kurzen Warm- und langen Kaltzeiten (Eiszeiten) auf der Erde.
Diese der Erde aufgeprägten langzeitlichen Klimaänderungen werden durch Abweichungen durch Meteoriteneinfälle, Vulkanausbrüche oder Energieausstöße der Sonne überlagert. Die Beeinflussung der Wolkenbildung durch die Aktivität der Sonne ist hierbei ein wichtiger Baustein. Seit rund 150 Jahren greift der Mensch durch Kohlenstoffdioxid-Abgabe wesentlich in das Klima ein.
Prof. Dr. Johannes Viktor Feitzinger (ehemals Sternwarte Bochum/Zeiss-Planetarium und Ruhr-Universität Bochum) zeigt in Wort und Bild, wie diese Klimavariationen zustande kommen.

Plätze frei Wertvolle wilde Kräuter - Delikatessen rund um Haus und Garten

So. 29.04.2018 16:00 - 18:00 Uhr in Mulfingen
Dozentin: Erne Münz

In unserem ländlichen Raum gibt es noch viele Nischen, in denen zahlreiche Wildkräuter wachsen - wenn wir sie lassen. Sie bieten besonders im Frühjahr eine Fülle an wertvollen Inhaltsstoffen und können damit unsere Vitamin- und Mineralstoffspeicher wieder auffüllen, Frühjahrsmüdigkeit vertreiben und die Immunkräfte stärken. Neue Geschmackserlebnisse und eine Erweiterung unseres Speisezettels sind ebenfalls garantiert.
Wir beobachten, finden und lernen viele dieser wilden Schätze kennen: Wie sehen sie aus? Gibt es giftige Doppelgänger? Wo kann man sammeln - wo nicht? Was kann man wie und wozu verarbeiten?
Es gibt viel Hintergrundwissen, praktische Tipps und kleine Kostproben. Kosten für Lebensmittel werden vor Ort mit der Dozentin abgerechnet. Anmeldung bis 24.4.2018.

Plätze frei Ostafrika - Bildpräsentation

Mi. 09.05.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Niedernhall
Dozentin: Birgit Dietz

Bei ihrer Reise nach Afrika bereiste Birgit Dietz ganz unterschiedliche Länder. Fernab von Touristenrouten besuchte sie Länder wie Kenia, Tansania, Malawi, Mosambik, Congo, Angola. Der Schwerpunkt des Abends liegt auf der faszinierenden Begegnung mit den Berggorillas. Dabei erlebte sie einmalige landschaftliche Highlights und unwiederbringliche persönliche Begegnungen.

Plätze frei Ostafrika - Bildpräsentation

Mo. 14.05.2018 20:00 - 21:30 Uhr in Mulfingen
Dozentin: Birgit Dietz

Wir laden Sie ein, in eine andere Welt mit vielen Bildern und Geschichten einzutauchen. Abseits von touristischen Routen, entdecken wir Ost-Afrika mit unserem fast 30 Jahre altem Toyota Landcruiser. Unsere Reisen finden immer von Januar bis März statt. In diesen 3 Monaten erkunden wir jedes Jahr neue Routen und Länder, sowie deren Menschen und Schönheiten: in Kenia den Mount Kenia bestaunen, in Malawi auf den Spuren von Livingstone, in Simbabwe die einzigartigen Victoriafälle zu besuchen, in Tansania durch das Buschland der Massai zu fahren, durch das Elefantenland im Chobe und das Okavangodelta zu tingeln.

Anmeldung möglich Mähen mit der Handsense

Sa. 02.06.2018 08:00 - 10:00 Uhr in Mulfingen
Dozent: Michael Buß

Das Mähen mit der Sense ist zwar aus dem landwirtschaftlichen Alltag längst verschwunden, doch wie so oft bei allem, was verloren zu gehen scheint, finden sich erst dadurch wieder Interessierte. Zwei Könner ihres Faches werden den Umgang mit der Sense an diesem Vormittag vorführen und erläutern. Es bleibt viel Zeit für das eigene Üben und nicht zuletzt auch für das Dengeln (Kaltschmieden) des Sensenblattes. Da eine Sense am besten in taunassem Gras schneidet, treffen wir uns gleich morgens.
Mit Karl Dörr und Josef Hafner
Ailringen, Treffpunkt: Straße Ailringen nach Hollenbach, Bildstock auf der linken Straßenseite.

Anmeldung möglich Mit offenen Sinnen durch die Landschaft

So. 24.06.2018 13:00 - 18:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Michael Buß

Wir laden Sie ein auf eine Entdeckungstour in einer eigentlich alltäglichen Landschaft mit ihren kleinen Besonderheiten am Wegrand. So hören wir Geschichten und Hintergründiges über Natur- und Heimatkunde und erleben hautnah, wie dicht Wildnis und Kulturlandschaft oftmals beieinander liegen. Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 Kilometer, es ist gutes Schuhwerk erforderlich. Geführte Rundwanderung mit Michael Buß (Landschaftserhaltungsverband HOK),