Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
VHS Online
VHS Online
Programm / Programm / Onlinekurse und Webinare
Programm / Programm / Onlinekurse und Webinare

Kurs abgeschlossen Kunst am Nachmittag - 1. Rätselhafte Kunstwerke - Leonhard Kern

Di. 13.04.2021 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Ursula Angelmaier

In der Kunstgeschichte gibt es viele Werke, die trotz intensiver Forschung nach wie vor voller Rätsel sind. Immer wieder werden neue Deutungsversuche gewagt, wohlwissend, dass es sicher nicht die letzten sind. Manche Kunstwerke widerstehen einer Erklärung besonders hartnäckig und sind gerade deshalb so spannend. Leonhard Kern ist der bedeutendste Vertreter der Baumeister- und Bildhauerfamilie aus Forchtenberg. Die meiste Zeit seines Lebens herrschte Krieg, den er in seinen kleinformatigen Elfenbeinfigürchen immer wieder thematisiert. Lassen sich mit ihnen auch konkrete Ereignisse verbinden?

Teilnahme mit eigenem Endgerät. Rechtzeitig angemeldete Teilnehmer mit Mailadresse erhalten den Zugangslink zugesendet.

Plätze frei Wie Gedanken und Gefühle unser Leben beeinflussen

Do. 15.04.2021 (18:30 - 20:30 Uhr) - Do. 22.04.2021
Dozent: Thomas Kilian

Für viele Menschen ist es Weg und Ziel, ein erfülltes und erfolgreiches Leben in körperlicher Gesundheit zu führen. Hierzu ist es u. a. Grundlage, sich über zentrale Fragen des Lebens sowie unserer oft unbewussten Gedanken klar zu werden, um den Herausforderungen des Alltages gestärkt entgegenzutreten. In diesem Kurs werden die Zusammenhänge von Gedanken und Gefühlen sowie unserem Körper näher erläutert. Insbesondere die Auswirkungen negativer Gedankenmuster auf uns und unseren Alltag werden sichtbar und verstehbar. Praxisübungen ergänzen den Vortrag. Erster Abend: allgemeine Grundlagen und Zusammenhänge; zweiter Abend: Vertiefung sowie ggf. Austausch von Erfahrungen. Der Dozent ist Bankbetriebswirt und Transformations-Coach.
Der Kurs findet digital in der vhs.cloud statt. Teilnahme mit eigenem Endgerät und stabiler Internetverbindung. Mit vollständiger E-Mailadresse angemeldete Teilnehmer erhalten rechtzeitig den Zugangslink.

Anmeldung möglich Projekt gesundaltern@bw - Fit mit Serious Games:

Di. 20.04.2021 18:00 - 19:00 Uhr
Dozent: Patrick Fissler

Mit Spielen dem Gedächtnis, der Koordination und dem Körper etwas Gutes tun: Das sollen "Serious Games" können und zwar digital. Dr. Patrick Fissler zeigt Ihnen praxisnah, was mit diesen Spielen möglich ist und gibt Tipps zum Ausprobieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.





























.

Anmeldung möglich Onlinekurs: Smart Democracy - Smarte Mobilität für alle

Di. 04.05.2021 19:00 - 20:15 Uhr
Dozentin:

Ob E-Autos, autonomes Fahren oder Flugtaxis - Die Ansätze sind vielfältig. Klar ist nur: Ein Wandel unserer Mobilität ist unausweichlich. Der Verkehrssektor ist für ca. 18 % der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich, über 90 % davon gehen allein auf den Straßenverkehr zurück. Wollen wir unsere Klimaziele einhalten, müssen wir unsere Mobilitätssysteme verändern. Dabei muss die Akzeptanz der Bevölkerung gewährleistet sein und negative soziale Folgeeffekte vermieden werden. Aber wie gelingt dieser Wandel sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und gerecht? Wie verbinden wir die Anforderungen urbaner Zentren mit den ländlichen Regionen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Experten diskutieren und laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Fragen in die Diskussion einzubringen. Mit E-Mail-Adresse angemeldete Teilnehmer erhalten rechtzeitig einen Zugangslink.

Anmeldung möglich Projekt gesundaltern@bw - Telemedizin: Fernbetreuung und Fernüberwachung

Di. 18.05.2021 18:00 - 19:00 Uhr
Dozent: Benjamin Finger

Telemedizin bedeutet, dass ohne Zeitverzug und über weite Strecken hinweg eine ärztliche oder pflegerische Betreuung von Patienten stattfinden kann. Das kann zum Beispiel eine Therapie, Diagnostik oder Beratung sein. Zur Überbrückung der Distanz kommen Kommunikationstechniken zum Einsatz. Im Mittelpunkt des Vortrages steht dabei die Telemedizin am Robert-Bosch-Krankenhaus und welche Chancen Telemedizin z. B. Menschen mit einer chronischen Erkrankung bietet. Nach einem Krankenhausaufenthalt können so zu Hause Vitalwerte überwacht werden und eine Begleitung durch das Team des Telemedizinischen Zentrums Sicherheit und einen besseren Umgang mit der Erkrankung bieten. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.





























.

Plätze frei In Balance kommen

Di. 08.06.2021 (19:00 - 21:00 Uhr) - Di. 22.06.2021 in Waldenburg
Dozentin: Sandra Rose

Mit einfachen Übungen machen wir eine Standortbestimmung, um wahrzunehmen, in welchen Lebensbereichen innere Entwicklungsbewegungen unsere Balance ins Wanken bringen. Wir möchten einen Zugang zum eigenen inneren Erleben finden. Wie können wir die Balance in verschiedenen Lebenssituationen wiederfinden? Es werden Methoden besprochen, vermittelt und gemeinsam erprobt und trainiert, um die eigene Selbstwirksamkeit zu stärken. Vielfältige Erfahrungen der eigenen Praxis fließen hier ein. Dies sind beispielsweise Achtsamkeits- und Entspannungsübungen, Auseinandersetzung mit dem Thema Selbstmitgefühl. Wir nutzen auch die Frauenkraft und Kreativität der Gruppe. Sie nehmen einen "Sack" voll Ideen, neue Erkenntnisse und das stärkende Gefühl von Selbstwirksamkeit mit nach Hause. Die Dozentin ist Sozialpädagogin in eigener Praxis.

Anmeldung möglich Deutsch B2 Online mit zwei Präsenzterminen

Di. 08.06.2021 (18:00 - 19:30 Uhr) - Do. 15.07.2021 in Künzelsau
Dozentin: Agata Harsch

In diesem Kurs bieten wir erstmalig die Kombination: Lernen von zu Hause und Unterricht in der Volkshochschule. Am ersten Abend treffen wir uns in der VHS Künzelsau. Wir zeigen Ihnen am PC, wie Sie sich für den Online-Unterricht registrieren und legen dabei Ihren individuellen Zugangs-Login an. Danach beginnt der Unterricht. Ab dem zweiten Abend lernen wir gemeinsam mit der Dozentin, jeder jedoch von zu Hause aus, am eigenen PC. Schrittweise erwerben Sie so weitere Kenntnisse der deutschen Sprache. Geübt wird das Sprechen, Lesen und Schreiben. Gezielt werden Grammatikstrukturen trainiert und vertieft. Motivierende Texte und Bilder bieten zudem Kenntnisse vielfältiger Landeskunde. Der letzte Kurstag findet in der Volkshochschule statt.
Voraussetzung zur Teilnahme: (eigener) PC mit stabiler Internetverbindung.

Rund drei Viertel der Pflege wird durch An- und Zugehörige erbracht. Die Herausforderungen sind groß und verlangen bereits heute nach sozialen wie technischen Innovationen. Die Entlastung der Pflegenden, um mehr Zeit für menschliche Zuwendung zu haben oder die Förderung sozialer Kontakte für Menschen mit Pflegebedarf sind nur einige Punkte, die uns am Herzen liegen. Was für Aktivitäten und Initiativen, Produkte und Dienstleistungen finden sich bereits heute in Baden-Württemberg? Der Vortrag gibt einen Überblick über vielerlei praktische digitale Assistenten und innovative Alltagshelfer: vom intelligenten Hausnotruf bis hin zum digital organisierten Gesellschaftsnachmittag. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.





























.

Anmeldung möglich Projekt gesundaltern@bw - Digitalisierung im Gesundheitswesen

Di. 13.07.2021 18:00 - 19:00 Uhr
Dozentin: Julia Inthorn

Digitalisierung führt auch im Gesundheitswesen zu Veränderungen der Versorgung. Systeme, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, unterstützen Ärzte in der Diagnostik oder im OP. Roboter sollen in Einrichtungen der Altenhilfe für Unterhaltung und Service sorgen und Daten werden auf immer neuen Wegen ausgewertet, um mehr über Krankheitsverläufe zu wissen. Mit diesem Wandel sind ethische Fragen verknüpft: Wie kann sichergestellt werden, dass alle gleichermaßen davon profitieren? Wie kann die Patientenautonomie gestärkt werden? Was bedeutet die Digitalisierung für den Umgang mit Daten, aber auch als Grundlage eines solidarischen Gesundheitssystems? Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts gesundaltern@bw statt und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.





























.