Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Psychologie/Soziologie/Pädagogik
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Psychologie/Soziologie/Pädagogik
Seite 1 von 2

Plätze frei Krimi-Lesung

Fr. 07.02.2020 19:30 - 21:00 Uhr in Dörzbach
Dozent: Walter Häberle

Walter Häberle war bereits mit zahlreichen Büchern wie z.B. "Hilde, Sonntagskind" und "Die weite Reise" erfolgreich. In Dörzbach liest er, passend zum diesjährigen Pferdemarkt die bisher unveröffentlichte Kriminalstory. Denn darum geht es: Beim Dörzbacher Pferdemarkt reicht ein Lehrer aus Morsbach eine Probe seines Mostes zur Most-Prämierung ein. Das Ergebnis ist für ihn eine Blamage. Das kann er nicht auf sich sitzenlassen! Er schwört bittere Rache...

Plätze frei Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer - Bildung, Gehirnforschung und Digitalisierung

Di. 11.02.2020 19:30 - 21:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Manfred Spitzer

Die Gehirnforschung der vergangenen Jahrzehnte hat unser Verständnis von Lernprozessen deutlich bereichert. Anhand dieser Erkenntnisse kann man auch Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung von Schulen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Gesellschaft feststellen. Dies wird an Beispielen dargestellt und mögliche Handlungsoptionen werden diskutiert.
Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer studierte in Freiburg Medizin, Psychologie und Philosophie. Nach seiner Habilitation für das Fach Psychiatrie waren Forschungsaufenthalte in den USA prägend. Seit 1997 ist er Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm. 2004 gründete er das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL).
Die Veranstaltung ist die Auftaktveranstaltung zum 70-jährigen VHS-Jubiläumsjahr. Sie wird offiziell durch Grußworte eröffnet. Nach Vortragsende sind Sie herzlich zu Gespräch und Austausch beim Stehempfang eingeladen.

Keine Anmeldung möglich Betreute Spielgruppe im Waldorfkindergarten

Di. 18.02.2020 07:30 - 12:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Bettina Keil

An zwei Vormittagen (Mi. und Do.) in der Woche werden Kinder im Alter zwischen einem Jahr und drei Jahren betreut. Ein Angebot für Familien, die ihr Kind noch nicht in eine Krippe oder einen Kindergarten geben wollen. Die Kinder können in einer liebevoll gestalteten Umgebung erste Erfahrungen mit Gleichaltrigen sammeln. Sie bekommen die Möglichkeit, altersentsprechend in ihre Spiel- und Bewegungsfreude einzutauchen und dabei ihre eigene Individualität zu entwickeln. Sie dürfen viel draußen sein und dabei den schönen Garten erkunden. Ein gleichbleibender Rhythmus im Tagesablauf gibt den Kindern entwicklungsfördernde Kraft, Sicherheit und Vertrauen. Für die Eltern ist ein zeitlicher Freiraum geschaffen, für kleine berufliche Tätigkeiten, Erledigungen oder einfach nur einmal für sich selbst.

Plätze frei Wirf Gold und Silber über mich

Do. 20.02.2020 20:00 - 21:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Karl-Heinz Baur

Wo und wie erleben wir voll und ganz das Wachsen und Werden? Wir hetzen von Aufgabe zu Aufgabe; joggen durch Wald und Feld und sind so schnell, dass wir das Wachsen und Werden dabei schlicht verpassen. Die eigene Wahrnehmungsfähigkeit vermieten wir dann an allerlei Messgeräte. Nehmen wir bei unseren Kindern das Wachsen und Werden wahr? Kaum! Wohl aber die erreichte Leistung: Hurra, das Kind sitzt heute zum ersten Mal! In Wahrheit gingen diesem "Etappensieg" unermüdliche und unzählige Bewegungsübungen voraus. Das Wachsen und Werden ist immer im Fluss. Um dies wahrzunehmen, brauchen wir Ruhe, Geduld, Liebe und Hinwendung - hin zum Kind. Die Wahrnehmungsfähigkeit findet in hervorragender Weise ihren offenbarenden Ausdruck durch die Sprache. Die Dozentin ist Sprachbilderautorin und Logopädin.

Plätze frei Osterhase und Ostereier

Mi. 04.03.2020 20:00 - 21:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Karl-Heinz Baur

Das Geheimnis der Auferstehung; Maria Magdalene war die erste Seele, die das Mysterium erahnte. Was liegt hinter diesen Bildern und was haben sie mit unserem modernen Bewusstsein zu tun, das nicht nur glauben, sondern auch verstehen und analysieren will?
Die Dozentin ist Pfrin. der Christengemeinde.

Plätze frei Hegel und Hölderlin zum 250. Geburtstag

Mo. 09.03.2020 (09:30 - 11:30 Uhr) - Mo. 16.03.2020 in Künzelsau
Dozent: Peter Lucke

2020 jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag zweier großer Schwaben, nach denen hierzulande so viele Straßen benannt sind: Hegel und Hölderlin. Sie teilten nicht nur, zusammen mit Schelling, die gleiche Stube im Tübinger Stift, sondern lösten sich auch von der Theologie, jeder auf seine Weise, um in neue Gefilde des Geistes vorzudringen. Während freilich Hegel in Berlin Triumphe feierte und zum Staatsphilosophen aufstieg, endete Hölderlin in geistiger Umnachtung in dem nach ihm benannten Turm am Tübinger Neckar. Was war das jeweils Neue, ja Revolutionäre des Dichters und des Denkers? Wie wirkten und wirken sie nach bis heute, sodass sich eine vertiefte Beschäftigung mit ihnen immer noch lohnt? Das soll an einigen verständlich interpretierten Texten an zwei Vormittagen genauer untersucht werden.

Keine Anmeldung möglich Forum Jugend

Di. 10.03.2020 0 - 0 Uhr
Dozentin: Kreisjugendring Hohenlohe e.V

Egal ob jung oder alt: ehrenamtliches Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit ist vielerorts gefragt. Ob in Vereinen, Verbänden, Kirchen, Gemeindeeinrichtungen u.v.m. - überall dort, wo Gruppen von Kindern und Jugendlichen betreut werden, gibt es auch Anforderungen an die Ehrenamtlichen. Passende Bildungsangebote zu verschiedenen Schwerpunkten werden von Forum Jugend in Workshop-Form angeboten. Eine Teilnahme an den folgenden Workshops ist kostenlos.
Workshop 1: Gender- & Jugendarbeit
Wie reagieren Menschen auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Jungen und Mädchen?
10. März 2020 in Öhringen, 17. März 2020 in Künzelsau
Workshop 2: Kommunikation & Konfliktmanagement
Verstehen wir uns? Was hindert und was fördert unsere Kommunikation untereinander?
19. März 2020 in Öhringen, 26. März 2020 in Künzelsau
Workshop 3: Interkulturelle Jugendarbeit
Was weiß ich über andere Kulturen?
31. März in Öhringen, 2. April in Künzelsau

Plätze frei Rente erst mit 67 und dann noch Steuern zahlen?

Mi. 18.03.2020 18:30 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Stefan Gundling

"Rente mit 67" - ein Schlagwort, das jeder kennt. Doch was steckt dahinter? Die Informationsveranstaltung beantwortet Fragen zu dieser angehobenen Regelaltersgrenze und stellt außerdem Möglichkeiten eines vorzeitigen Rentenbeginns vor. Des Weiteren wird über Regelungen zum Abschlag informiert und gezeigt, wie dieser ausgeglichen werden kann. Zudem erfolgt ein Überblick über Hinzuverdienstregelungen und zu Abgaben, wie Steuern und Sozialversicherungsbeiträge, die im Alter noch fällig werden können.
Der Referent ist Dipl. Verwaltungswirt (FH) und Berater der Deutschen Rentenversicherungsanstalt Baden-Württemberg.

Anmeldung auf Warteliste Hochsensible Kinder

Di. 21.04.2020 20:30 - 22:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Evi Wolpert

Auf hochsensible Kinder dringt die Außenwelt so stark ein, dass es ihnen oft nicht gelingt, sich ausreichend vor diesen Eindrücken zu schützen. Ängste, Aggressionen oder Unruhe können die Folge sein. Es ist heute nicht leicht, diesen Kindern zu helfen. Es gibt jedoch Ansätze. Mit Evi Wolpert, Waldorfkindergärtnerin und pädagogische Beraterin/Janusz Korczak Institut

Plätze frei männlich, weiblich, divers

Fr. 24.04.2020 20:00 - 21:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Karl-Heinz Baur

Die Individualisierung des Menschen schreitet voran! Neben der üblichen männlich-weiblichen polaren Entwicklung sind wir aufgefordert, zu den Gegensätzen der Sympathie- und Antipathiekräfte in der seelisch-persönlichen Entwicklung einen Ausgleich zu schaffen - für eine empathische Mitte. Auf der einen Seite scheinen die Rollen fester und eindeutiger denn je zu sein; auf der anderen Seite scheinen die Rollen ineinanderzufließen. Was bedeutet dies für die Rollenfindung im Kindes- und Jugendalter? Welche neuen und alten Phänomene können wir beobachten und welche innere Haltung, welche Unterstützung brauchen sie von den Erwachsenen? Die Dozentin ist Lehrerin, Dipl.-Sozialpädagogin, Familien- und Sozialberaterin, Psychotherap. Heilpraktikerin.



Seite 1 von 2