Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
VHS Online
VHS Online
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Religion/Theologie/Gesellschaft
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Religion/Theologie/Gesellschaft

Kurs abgeschlossen Deutsch-Französisches Institut und Zentralstelle für NS-Verbrechen

Di. 21.06.2022 09:15 - 18:00 Uhr
Dozent: Herbert Kümmerle

Zunächst wird die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltung zur Aufklärung Nationalsozialistischer Verbrechen besucht. Es ist vorgesehen, dass die Teilnehmer die Zentralkartei kennenlernen, die Dauerausstellung "Die Ermittler von Ludwigsburg" und auch die Archivräume des Bundesarchivs. Nach einer Mittagspause wird das Deutsch-Französische Institut besichtigt. Das 1948 gegründete Deutsch-Französische Institut (dfi) in Ludwigsburg war die erste Einrichtung, die sich nach dem II. Weltkrieg zum Ziel gesetzt hat, Deutsche und Franzosen miteinander zu versöhnen. Seit 1955 ist das dfi in einer 1924 erbauten neo-klassizistischen Villa untergebracht. Bei einem Vortrag in dieser Villa werden die Besucher etwas über die Geschichte dieses Hauses, vor allem aber über die Entwicklung des dfi parallel zu den deutsch-französischen Beziehungen seit 1945 erfahren. Anschließend wird die Frankreich-Bibliothek des Instituts besichtigt. Zugabfahrt um 9.29 Uhr, Rückkehr in Öhringen um ca. 18 Uhr.