Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Werken
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Werken
Seite 1 von 2

Anmeldung auf Warteliste Töpfern für Erwachsene

Di. 25.02.2020 (19:30 - 21:45 Uhr) - Di. 21.04.2020 in Niedernhall
Dozentin: Ulrike Bendele

In diesem Kurs lernen Sie das Material Ton kennen. Sie können mit verschiedenen Tonsorten arbeiten und dabei Gebrauchsgegenstände oder kleine Kunstwerke erschaffen. Wichtig ist, dass Sie Freude am Gestalten und Formen mit Ton haben und gespannt auf Ihre Werke warten. Es können je nach Fertigkeit auch größere Gefäße/Figuren geformt werden.

Anmeldung auf Warteliste Feminine Sommertücher

Do. 05.03.2020 (19:00 - 21:00 Uhr) - Do. 07.05.2020
Dozentin: Rita Sody-Zürn

Lässig leicht, schick und unendlich kombinierbar sind diese Teile. Für den Sommer stricken? Warum nicht?! Zum Beispiel ein leichtes Sommertuch für den Strand! Sie gehören zu den ultimativen Oberteilen für kühlere Sommerabende. Wer eines dieser Teile hat, kann sich glücklich schätzen, wer zwei hat, kann variieren und wer noch gar keines hat, sollte jetzt schnell zu Wolle und Nadeln greifen und anfangen zu stricken. Unter fachkundiger Anleitung werden Sie auch als Strickanfänger Erfolg haben.

Keine Anmeldung möglich Modewerkstatt

Sa. 07.03.2020 (09:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 27.06.2020 in Künzelsau
Dozentin: Regina Hendel

Wenn Sie eine engagierte Hobbyschneiderin sind und Ihre Fähigkeiten erweitern oder ganz neu ins Schneidern einsteigen möchten, sind Sie in diesem Nähkurs richtig. In kleinen Gruppen lernen Sie die Techniken, die Sie schon immer beherrschen wollten. Sie lernen auf einfache Weise die Fertigkeiten, die Sie zur Herstellung Ihrer eigenen, maßgeschneiderten Kleidungsstücke benötigen. Auf Wunsch können auch Schnitttechniken und aufwendige Details erlernt werden. Die Kursleiterin ist Modelldirektrice.

Anmeldung auf Warteliste Goldschmiedekurs für Groß und Klein

Sa. 25.04.2020 11:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Monika Ana Christ

In diesem Kurs können Erwachsene, auch zusammen mit ihren Kindern, aus altem Schmuck, Silberbesteck oder Silber (im Atelier erhältlich) ihre eigenen individuellen Schmuckstücke machen. Einfach alles einpacken und mitbringen. Auch eigene Entwürfe können mitgebracht werden. Bitte an eine Lesebrille denken - falls benötigt. Kinder/Jugendliche ab 10 Jahren dürfen ohne Begleitung teilnehmen.

Anmeldung möglich Muttertag - Herzen aus Weiden flechten

Mo. 27.04.2020 19:00 - 21:00 Uhr in Mulfingen
Dozent: Bernhard Zenkert

Noch keine Geschenkidee zum Muttertag? Wie wäre es, wenn Sie ihre Mutti mit einem aus Weiden selbstgeflochtenem Herz überraschen? Ein dekoratives Element zum Aufhängen oder als Sticker für den Blumenkübel oder den Garten.

Anmeldung auf Warteliste Töpfern für Erwachsene

Di. 28.04.2020 (19:30 - 21:45 Uhr) - Di. 16.06.2020 in Niedernhall
Dozentin: Ulrike Bendele

In diesem Kurs lernen Sie das Material Ton kennen. Sie können mit verschiedenen Tonsorten arbeiten und dabei Gebrauchsgegenstände oder kleine Kunstwerke erschaffen. Wichtig ist, dass Sie Freude am Gestalten und Formen mit Ton haben und gespannt auf Ihre Werke warten. Es können je nach Fertigkeit auch größere Gefäße/Figuren geformt werden.

Plätze frei Knospen von Bäumen und Sträuchern

So. 03.05.2020 14:00 - 16:30 Uhr in Dörzbach
Dozentin: Karin Öchslen

Die Knospen von Bäumen und Sträuchern bilden sich schon im Vorjahr und sind für die lange Winterzeit gerüstet. In den Knospen sind die Blätter und Blüten des neuen Jahres vorhanden. Sie sind durch behaarte oder harzige Schuppen geschützt. In früheren Zeiten wurden Knospen in der Heilkunde verwendet. Seit ein paar Jahren erlebt die Knospenheilkunde (Gemmotherapie) eine Renaissance. Aufbauend auf den Vortrag zur Gemmotherapie vom 21. April werden beim Spaziergang gezielt die Knospen von Bäumen und Sträuchern betrachtet. Jede Baum- und Strauchart hat charakteristisch aussehende Knospen, an denen sie in der blattlosen Zeit eindeutig bestimmt werden können. Zum Abschluss des Spazierganges wird ein Mazerat (Auszug) hergestellt. Die Dozentin ist Dipl. Ing. für Landespflege und Kräuterpädagogin.

Plätze frei Francisco De Goya, Teil 1

Mi. 20.05.2020 19:30 - 21:00 Uhr in Künzelsau
Dozent: Michael Klenk

Goya war einer der letzten großen Hofkünstler und der erste Wegbereiter der modernen Kunst. Er war sowohl Maler eindrücklicher, schonungsloser Portraits als auch Schöpfer rätselhafter, bedrohlicher Bildwelten, wobei er ein scharfsinniger Beobachter des Dramas von Vernunft und Unvernunft, von Träumen und Albträumen ist.

Plätze frei Pflanzenspaziergang und Blumensträuße

Sa. 23.05.2020 14:00 - 17:00 Uhr in Mulfingen
Dozentin: Karin Öchslen

Schon als Kind haben wir alle gerne Blumen von der Wiese gepflückt und Sträuße daraus gemacht. Auf unseren schönen Wiesen im Jagsttal blühen im Frühling viele verschiedene Wiesenblumen. Wir wollen einen Spaziergang entlang der Blumenwiesen machen, uns dabei anschauen, was dort alles wächst und einige Blumen für einen Wiesenblumenstrauß pflücken. Den Spaziergang beenden wir gemütlich mit Kaffee, Tee und Kuchen. Am Ende können wir die gepflückten Blumen zu einem schönen Strauß zusammenbinden. Treffpunkt am Rathaus, es werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Plätze frei Blühende Sträucher und Stauden

Mi. 27.05.2020 19:30 - 21:00 Uhr in Dörzbach
Dozentin: Karin Öchslen

Wo es früher brummte und summte und die Schmetterlinge durch die Lüfte flogen, ist es heute leiser und leerer geworden. Viele Insekten finden keinen Lebensraum und keine Nahrung mehr. Im Garten und auch auf dem Balkon lässt sich einiges tun, um Lebensräume zu schaffen und für Nahrung zu sorgen. Es gibt viele, für uns Menschen schön anzuschauende Pflanzen, die Nahrungsquellen für Insekten sind. Je nach Blütenform und Pollen- und Nektarangebot bedienen sich Bienen, Hummeln, Schmetterlinge oder Käfer an ihnen. Der Vortrag nimmt einen mit auf die Reise in den blühenden Garten, beginnend im Spätwinter und endend im Spätherbst. Mit passenden Pflanzen kann ohne großen Aufwand der Garten oder Balkon zu einem wertvollen Lebensraum für diese Tiere werden.
Die Dozentin ist Dipl.-Ing. für Landespflege.



Seite 1 von 2