Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
VHS Online
VHS Online
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Kunstgeschichte
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Kunstgeschichte

Kurs abgeschlossen Kunst am Vormittag - Klingende - Bilder/Musik in der Malerei: Edgar Degas

Di. 06.12.2022 09:30 - 11:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Wenn Bilder Musikszenen zeigen, geht es nicht nur um die Abbildung von Musikern und Musikinstrumenten. Die besondere Qualität der Musik verleiht den Gemälden einen Mehrwert, der die Interpretationsmöglichkeiten steigert. An drei ganz unterschiedlichen Beispielen soll dem Miteinander von Malerei und Musik nachgespürt werden.

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: A Master in the Making - Anthonis van Dyck

Do. 15.12.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Mirjam Neumeister

Anthonis van Dyck war einer der bedeutendsten Künstler seiner Zeit und zählt heute noch zu den prägenden Malern seiner Epoche. Berühmt wurde er vor allem für seine unvergleichlich lebendigen und zugleich repräsentativen Porträts von Fürsten, Königinnen, Feldherren, Künstlern und Schönheiten seiner Zeit.
Die in der Alten Pinakothek präsentierten Gemälde bringen dem Besucher eine Künstlerpersönlichkeit nahe, die auf der Suche war, im Ringen mit der eigenen Kreativität und den künstlerischen Zielen. Bevor Van Dyck zu einem der bekanntesten und gefragtesten Porträtmaler seiner Zeit aufstieg, schuf er überwiegend Historienbilder, von denen eine große Zahl in der Alten Pinakothek präsentiert wird. Peter Paul Rubens war sein Vorbild, und die künstlerische Auseinandersetzung mit dessen Werken war ein intensiver, schöpferischer Prozess, bis Tizian sein Leitstern wurde und ihn nachhaltig inspirierte.
Die Führung thematisiert verschiedene Facetten seines künstlerischen Schaffens anhand des in der Alten Pinakothek gezeigten Bestandes. Diese Einblicke beruhen auf den Ergebnissen eines mehrjährigen Forschungsprojekts zum Münchner Van Dyck-Bestand, welches einer 2019/20 in der Alten Pinakothek präsentierten Ausstellung vorausging.
Mirjam Neumeister ist Sammlungsleiterin Flämische Malerei in der Alten Pinakothek der Bayerischen Staats- und Gemäldesammlungen.
Die Veranstaltung wird live aus der Alten Pinakothek in München gestreamt

Anmeldung möglich Berthe Morisot - Maria Casper-Filser

Do. 02.02.2023 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Die beiden Malerinnen sind sich nie begegnet. Die 1841 geborene Morisot lebte seit ihrem zehnten Lebensjahr in Paris, Caspar-Filser wurde 1878 in Riedlingen geboren und wohnte später in München. Für beide war es als Frau außergewöhnlich und schwierig, den Künstlerberuf zu wählen und doch haben sie sich in der von Männern dominierten Kunstwelt durchgesetzt: Morisot war die einzige Frau, die mit den Impressionisten ausstellte, Caspar-Filser das einzige weibliche Gründungsmitglied der Neuen Münchner Sezession. Ihre Werke waren denen ihrer männlichen Kollegen nicht nur ebenbürtig, sondern zeigten oftmals ganz eigene Themen und Ausdrucksmittel. Dennoch gerieten sie nahezu in Vergessenheit. Die Rolle der Frau und der Beruf der Künstlerin schienen lange Zeit unvereinbar. Frauen, denen dies trotz vieler Hindernisse gelang, wurden lieber tot geschwiegen.