Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Kunstgeschichte
Programm / Programm / Kultur und Kreativität / Kunstgeschichte

Plätze frei Kunstfrühstück ... gegen den Strom ... Hans Baldung Grien

Di. 25.02.2020 09:30 - 11:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.

Plätze frei Zwischen Pathos und Pastos - Christopher Lehmpfuhl in der Sammlung Würth

Mi. 11.03.2020 16:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Claudia Scheller-Schach

Dem Berliner Künstler Christopher Lehmpfuhl, der als Shootingstar des zeitgenössischen Realismus gilt, ist diese große Werkschau gewidmet. Der Maler arbeitet im Freien - seine Bilder gehen über den Impressionismus des 19. Jahrhunderts hinaus: Kiloweise trägt er Ölfarbe mit den Händen auf und kreiert so pastose Farbreliefs. Er setzt sich extremen Bedingungen aus, malt bei Wind und Wetter, am Meer und in den Bergen, von den Alpen bis nach Island. Die andere große Gruppe in Lehmpfuhls Werk sind Stadtansichten. Berlin ist dabei die Stadt, die er am häufigsten gemalt hat. Fern vom Postkartenidyll hält er die Veränderungen fest, die sie ausmachen. Seine Arbeiten werden damit zum eindrucksvollen Zeitzeugnis und bieten den Betrachtenden doch mehr, als ein Foto je könnte. Die Dozentin ist Kunsthistorikerin M.A.

Plätze frei Kaiser und Sultan - Nachbarn in Europas Mitte 1600 - 1700

Do. 02.04.2020 09:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Sabine Leopold

Die weltbekannte Karlsruher Türkenbeute - eine Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den "Türkenkriegen" des 17. Jahrhunderts, zählt zum Kernbestand des Hauses. Erstmals widmet sich die Große Landesausstellung den historischen und kulturellen Verflechtungen in Ostmittel- und Südosteuropa. Das Gebiet war im 17. Jahrhundert Schauplatz von Kriegen und Glaubenskonflikten. Im Spannungsfeld der Großmächte wurden das dreigeteilte Ungarn sowie die Balkanhalbinsel zu Transit- und Grenzräumen. Die Ausstellung legt den Fokus auf: Innovationen in Architektur, Kunst und Mode sowie die Einführung neuer technischer Verfahren und präsentiert rund 350 osmanische und osmanisch beeinflusste Exponate. Um 11:30 Uhr und 11.45 Uhr sind zwei Führungen durch die Sonderausstellung reserviert. Die Zeit bis zur Rückfahrt um 16 Uhr steht zur freien Verfügung. Die Kunsthalle Karlsruhe sowie die Innenstadt der Fächerstadt Karlsruhe befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Plätze frei Kunstfrühstück ...gegen den Strom...Caravaggio

Di. 07.04.2020 09:30 - 11:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.

Plätze frei Kunstfrühstück ...gegen den Strom...Giovanni Battista Tiepolo

Di. 05.05.2020 09:30 - 11:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.

Plätze frei Kunstfrühstück ...gegen den Strom...Francisco di Goya

Di. 09.06.2020 09:30 - 11:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.

Plätze frei Kunstfrühstück ...gegen den Strom...Pablo Picasso

Di. 07.07.2020 09:30 - 11:00 Uhr in Künzelsau
Dozentin: Ursula Angelmaier

Diejenigen Künstler, die die Kunstgeschichte prägten, waren meist unangepasst und eigensinnig. In allen Epochen gab es solche, die unerschrocken gegen den Strom schwammen und regelrechte Schocks auslösten. Dies galt in moralischer, politischer, theologischer oder auch technischer Hinsicht. Manche irritieren bis heute und sind gerade deshalb so faszinierend.

Plätze frei LUST AUF MEHR

Mi. 08.07.2020 16:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Claudia Scheller-Schach

Die Ausstellung in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall zeigt rund 170 meist neu erworbene Werke zur Gegenwartskunst. Neben prominenten Künstlern, die schon lange in der Sammlung Würth vertreten sind - etwa Georg Baselitz und Christo, Alex Katz und Anselm Kiefer - sind neue Richtungen auszumachen, die in den 80er und 90er Jahren wegweisend waren. Großen Raum nehmen dabei die US-Amerikaner ein, darunter Malerstars wie John Baldessari, Frank Stella und Robert Rauschenberg. Gehen Sie mit auf Entdeckungsreise und erkunden Sie die Bandbreite der Kunst seit den 1960er-Jahren bis heute mit Positionen der Minimal Art, gestischer Abstraktion, neuen figurativen Ansätze und der visuellen Umsetzung von Zeitphänomenen sowie der Auseinandersetzung mit Literatur, Theater und Kunstgeschichte. Die Dozentin ist Kunsthistorikerin M.A.