Wissen und Orientierung
Wissen
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Arbeit
Arbeit
Junge vhs
Junge vhs
VHS Online
VHS Online
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Geschichte/Zeitgeschichte
Programm / Programm / Wissen und Orientierung / Geschichte/Zeitgeschichte
Seite 1 von 2

Die Deutsche Schrift des 19./20. Jahrhunderts – Lesekurs für Einsteiger, Teil 1

Di. 27.02.2024 (18:30 - 20:00 Uhr) - Di. 19.03.2024 in Neuenstein
Dozent: Thomas Kreutzer

Wer kennt sie nicht, die Kiste auf dem Dachboden mit Omas alten Liebesbriefen oder die verstaubten Unterlagen im Schrank mit dem Familienarchiv? Die Entzifferung der alten deutschen Schreibschrift stellt häufig das größte Hindernis dar, im wahrsten Sinne des Wortes in die Geschichte einzutauchen. Auch wer sich für die Geschichte seiner Heimat oder für Ahnenforschung interessiert, schreckt oft erst einmal zurück angesichts der unbekannten Buchstabenformen. Der zweiteilige Lesekurs richtet sich an alle, die mehr erfahren möchten über die deutsche Schrift des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. In acht Sitzungen, verteilt auf zwei Semester, wird ein erster Zugang zur damaligen deutschen Kurrentschrift geschaffen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Teil 2 findet im Herbst-/Wintersemester 2024/25 statt.

Führung durch das Kreisarchiv des Hohenlohekreises

Mi. 13.03.2024 17:00 - 19:00 Uhr in Neuenstein
Dozent: Thomas Kreutzer

Wer wissen möchte, was sich wirklich hinter den Mauern eines Archivs verbirgt und welche spannenden Entdeckungen dort zu machen sind, ist herzlich eingeladen, an einer Führung durch das Kreisarchiv des Hohenlohekreises teilzunehmen. Das Kreisarchiv sichert und erschließt die schriftliche Überlieferung des Landkreises und seiner Vorgängerkreise vornehmlich ab der Mitte des 20. Jahrhunderts, aber auch ältere Stücke sind zu finden. Weiterhin kümmert sich das Kreisarchiv um Vereinsschriftgut und private Nachlässe und sammelt allerlei Dokumente zur Orts- und Heimatgeschichte. Beim Blick hinter die Kulissen werden Aufgaben und Arbeitsweise der Archive im Allgemeinen und des Kreisarchivs im Besonderen vorgestellt. Es werden Online-Recherchemöglichkeiten zu den Beständen des Kreisarchivs vorgestellt.

Archäologische Zeitreise

So. 24.03.2024 14:00 - 15:00 Uhr
Dozent: Hans-Jörg Wilhelm

Eine spannende, erlebbare Führung mit Hans-Jörg Wilhelm zu den neuesten Erkenntnissen aus Bozen. Die Bereiche der archäologischen Führung sind nicht beheizt und nicht behindertengerecht ausgestattet.

Frühjahrswanderung durch die Ingelfinger Weinberge

Sa. 13.04.2024 13:00 - 15:30 Uhr
Dozent: Alexander Wohlfarth

Stadtführer Alexander Wohlfarth nimmt uns mit auf eine stimmungsvolle Frühjahrswanderung durch die Ingelfinger Weinberge. Der Weg führt durch die erwachende Natur über Zarge und Lichteneck, beides Ruinen unterschiedlichen Charakters, aber mit geschichtlicher Verbindung.

Lektürekurs zur Deutschen Schrift des 19./20. Jahrhunderts, für Fortgeschrittene

Di. 23.04.2024 (18:30 - 20:00 Uhr) - Di. 11.06.2024 in Neuenstein
Dozent: Thomas Kreutzer

Wer alte Dokumente wie Briefe oder Tagebücher aus Ur-Großvaters Zeiten ohne größeren Aufwand entziffern kann, dem stehen die Tore zur Geschichte offen. Dabei ist regelmäßige Übung die halbe Miete! Der Lesekurs richtet sich an alle, die schon etwas geübter sind im Lesen der deutschen Schreibschriften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und die ihre Fähigkeiten weiter vertiefen möchten. Auf der Grundlage von Originaltexten aus hiesigen Archiven versteht sich die Veranstaltung als regelmäßiger Lektürekurs, der im Allgemeinen einmal im Monat stattfindet und über die Semestergrenzen hinweg fortläuft.

Historische Wasserversorgung von 1894 - Besichtigung

So. 05.05.2024 14:00 - 15:30 Uhr in Schöntal
Dozent: Herbert Volk

Mit ihren 130 Jahren ist die noch nahezu vollständig erhaltene Wasserversorgungsanlage von Aschhausen ein seltenes Technikdenkmal. Als eine der ersten Landgemeinden Württembergs hatte das kleine Dorf bereits 1894 in 40 Haushalten fließend Wasser, 12 Unterflurhydranten für die Feuerwehr und sogar in vier Gebäuden elektrischen Strom. Nach der Restaurierung durch den Förderverein Aschhausen 2013-2019 kann die Anlage wieder im Betrieb besichtigt werden. Der kleinen Wanderung zur Quellfassung und zum Wehr folgt die Inbetriebnahme des großen Wasserrads und der Kolbenpumpe mit der Brunnenanlage. Zum Abschluss besuchen wir das kleine Museum zur Aschhäuser Geschichte im Obergeschoss der Pumpstation.
Treffpunkt am Parkplatz der Pumpstation in Schöntal-Aschhausen.

Wandern auf den Spuren von Max Eyth

So. 05.05.2024 13:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Ute Schuster

Ein Hämmern, ein Zischen, ein Rauschen - Von dem Tag an, als Max Eyth vom Berg hinab die Eisenwerke in Ernsbach beobachtete, stand für den Jungen eines fest: Er wollte Ingenieur werden.
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Rundwanderung auf den Spuren von Max Eyth, vom Kocherwerk über die Weinberge mit einem herrlichen Blick ins Kochertal. Dauer ca. 2,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel.

Georg Wagner - Leben und Werk des Künzelsauer Geologen

Mi. 08.05.2024 19:00 - 20:30 Uhr in Künzelsau
Dozent: Hans Hagdorn

1972 verstarb der Tübinger Professor, der wie kaum ein anderer Geologe mit Schriften, Vorträgen und Exkursionen den Menschen in Franken und Schwaben seine Wissenschaft vermitteln konnte. Mehr als 50 Jahre nach seinem Tod soll im Vortrag an den Künzelsauer Ehrenbürger und Namenspatron der Georg-Wagner-Realschule erinnert werden. Wagner wurde mit einer Arbeit über den oberen Muschelkalk in Franken promoviert, arbeitete dann aber vor allem über den tektonischen Bau und die Flussgeschichte Südwestdeutschlands. Weit verbreitet war seine "Erd- und Landschaftsgeschichte mit besonderer Berücksichtigung Südwestdeutschlands", die in drei Auflagen erschienen ist. Im Mittelpunkt des Vortrags steht Wagners wissenschaftliches Werk und sein Wirken in die Öffentlichkeit.

Forchtenberger Zeitreise - Stadt und Burgruine

Fr. 31.05.2024 (17:00 - 19:00 Uhr) - Fr. 07.06.2024 in Forchtenberg
Dozentin: Irmgard Schelling

Unser Weg führt uns den Berg hoch durch die historische Altstadt bis hinauf auf die Burgruine. In den alten Gassen und Winkeln und auf der Ruine lässt sich neben dem prachtvollen Würzburger Tor noch einiges aus der mittelalterlichen Blütezeit entdecken. Doch auch Sophie Scholl hat Spuren in ihrem Geburtsort hinterlassen. Irmgard Schelling wird uns auf dieser Zeitreise kundig durch Forchtenberg führen.

Reisigbüschel bündeln

Sa. 01.06.2024 10:00 - 12:00 Uhr in Kupferzell
Dozent: Günter Wolf

Auf einer Obstbaumwiese erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Reisigbüschel. Nach dem Bündeln wird der Einsatz auch gleich an einem offenen Grillfeuer erprobt.
Wie wurden Reisigbüschel in der Vergangenheit eingesetzt, z. B. im Backofen? Welche Baumarten eignen sich für die Büschel und welche Werkzeuge sind sinnvoll? All dies wissen die Teilnehmer nach diesem Kurs. Hinweise zur Arbeitsweise und zum Arbeitsschutz werden ebenfalls gegeben. Im Anschluss bündeln alle gemeinsam aus verschiedenen Holzarten die Büschel. Als krönender Abschluss verbrennen wir einen trockenen Reisigbüschel in der Feuerschale - wer möchte, kann eine Wurst grillen und genießen.



Seite 1 von 2